Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adressmutationen Neukunden Weitere Informationen

Kunden die heute ein neues Ex Libris Konto angelegt haben, können unter "Mein Konto" zur Zeit keine Adressmutation vornehmen. Das Problem wird so schnell wie möglich behoben. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Baustoffhändler

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Baumarkt, Praktiker, Hagebau, Castorama, Toom Baumarkt, Bauhaus, Krüger & Scharnberg, ... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Baumarkt, Praktiker, Hagebau, Castorama, Toom Baumarkt, Bauhaus, Krüger & Scharnberg, Obi, Globus SB-Warenhaus Holding, Hornbach, Raab Karcher, Zgonc, Poschacher Natursteinwerke, CRH Gétaz Group, VBH, The Home Depot, Bauwelt, Georg Jos. Kaes GmbH, Lotter, Zentrale für Einkauf und Service, Baustoffhandel, Hellweg, Max Bahr, EMV-Profi, Kingfisher plc, RWA Raiffeisen Ware Austria, Westfalia Werkzeugcompany, Eurobaustoff, BauMax, HG Commerciale, Bauxpert, Travis Perkins, Konrad Kleiner, Sabag Holding, Lowe s, Austrodach, Hela Profi Zentrum, Poschacher Baustoff Holding, Senukai, B&Q. Auszug: Die Praktiker AG ist die deutsche Dachgesellschaft mehrerer Baumarktketten in Europa. Vertriebslinien im Hauptmarkt Deutschland sind Praktiker , Max Bahr und extra BAU+HOBBY , in Luxemburg bâtiself. Die Aktie der Gesellschaft ist börsennotiert und im Index MDax enthalten. Kommissarischer Vorstandsvorsitzender ist seit 16. August 2011 Josef Schultheis. Gegründet wurde Praktiker 1978 unter dem Namen bâtiself in Luxemburg. Konzernmutter war die in Saarbrücken ansässige Asko Deutsche Kaufhaus AG (heute Metro). 1979 übernahm Praktiker in Deutschland neun BayWa-Baumärkte und eröffnete zusätzlich vier neue Märkte. 1982 wurde schrittweise das Discountprinzip eingeführt. Ab 1985 erfolgte eine Expansion durch Übernahme weiterer Baumärkte, der Wickes-Baumärkte und schließlich 1990 der Realkauf-Baumärkte. 1991 wurde in Griechenland der erste Markt eröffnet. Nach knapp 15 Jahren kam es 1993 zu einer Bereinigung. Metro Cash & Carry, der die Massa Großhandels AG gehörte, spaltete den Baumarkt-Teil ab und verkaufte ihn an Praktiker. Der Rumpfteil wurde in Real Großhandels AG umbenannt. Ähnlich wurde mit BLV (Bayerische Lagerversorgung) und Extra verfahren. Die ersten Schritte zur bevorstehenden Fusion und Marktbereinigung waren damit vollzogen. Nach Übernahme der kleineren Baumärkte, BLV , massa , MHB , Huma und extra , ging Praktiker 1995 als Teil der Asko Deutsche Kaufhaus AG mittels Fusion mit der Metro Cash & Carry zur Metro AG über. 1996 erfolgte die Übernahme weiterer Baumärkte von Bauspar , 1997 von Wirichs . In diesem Jahr wurde auch der erste Markt in Polen eröffnet, 1998 folgten Märkte in Ungarn und der Türkei. Praktiker gehörte nun mehrheitlich zum größten europäischen Handelskonzern. Im Jahr 1998 eröffnete Metro in Erfurt ihren 250. Praktiker-Markt und feierte fünf Jahre später das 25-jährige Jubiläum der Praktiker-Märkte. 2000 erfolgten weitere Rationalisierungen und die Übernahme von 27 Top -Baumärkten. Von 2004 bis 2005 expandierte Praktiker weiter und e

Produktinformationen

Titel: Baustoffhändler
Untertitel: Baumarkt, Praktiker, Hagebau, Castorama, Toom Baumarkt, Bauhaus, Krüger & Scharnberg, Obi, Globus SB-Warenhaus Holding, Hornbach, Raab Karcher, Zgonc, Poschacher Natursteinwerke, CRH Gétaz Group, VBH, The Home Depot, Bauwelt
EAN: 9781158769735
ISBN: 978-1-158-76973-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 88g
Größe: H246mm x B6mm x T5mm
Jahr: 2012