Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bauhaus

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Bauwerk des Bauhausstils, Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau, Person... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Bauwerk des Bauhausstils, Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau, Person (Bauhaus), Walter Gropius, Bauhaus Dessau, Bauhaus-Archiv, Bauhaus-Universität Weimar, Musterhaus Am Horn, Karl Dittert, Kunstgewerbeschule Weimar, Haus des Volkes, Internationaler Stil, Großherzoglich-Sächsische Kunstschule Weimar, Moderne, Stiftung Bauhaus Dessau, Möbel-Wanderausstellung 1953, Carl Ernst Hinkefuß, Richard Paulick, Triadisches Ballett, Form follows function, Paul Arma, Hermann Klumpp, Carl Fieger, Funktionalismus, Neue Sachlichkeit, Kornhaus, Weiße Stadt, Bauhaus-Museum, Werner Retzlaff, Törten, Gut Garkau, Eric Arthur, Bauhausbücher, Bauhaus-Karten, Villa Espenlaub, Kurt-Weill-Zentrum, Stahlhaus. Auszug: Das Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar (1904-1911 nach den Entwürfen von Henry van de Velde errichtetes Ateliergebäude der Großherzoglich-Sächsischen Hochschule für bildende Kunst. Seit 1996 ist das Gebäude UNESCO Welterbestätte)Die Bauhaus-Universität Weimar ist eine auf kreative und technische Bereiche spezialisierte Universität in Weimar, die in ihren Ursprüngen auf die 1860 gegründete Großherzoglich-Sächsische Kunstschule zurückgeht. Am 3. Juni 1910 erlangte diese Institution den Rang einer Hochschule und erhielt 1996 ihren heutigen Namen. An der Universität studieren rund 4.000 Studenten. Heute ist die Bauhaus-Universität Weimar neben der Universität Erfurt, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Technischen Universität Ilmenau eine von vier Universitäten im Freistaat Thüringen. 2010 feierte die Bauhaus-Universität Weimar ihr 150-jähriges Bestehen als Kunstschule und Hochschule in Weimar. Die Kunsterziehung und die Vermittlung von Fähigkeiten und Kenntnissen im künstlerischen, kunsthandwerklichen und musischen Bereich, so wie in der Baukunst hat in Weimar eine längere Tradition. Im Jahr 1776 wurde die Fürstliche freie Zeichenschule Weimar gegründet, die erst 1860 nach der Eröffnung der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule an Bedeutung verlor und im Jahr 1930 ersatzlos aufgehoben wurde. Die ergänzend zu dieser Zeichenschule im Jahr 1829 von Clemens Wenzeslaus Coudray als Abend- und Sonntagsschule eingerichtete Freie Gewerkenschule (später Großherzoglich-Sächsische Baugewerkenschule beziehungsweise Staatliche Bauschule) ging 1926 in der Gothaer Bauschule auf. Aus der 1872 eröffneten Orchesterschule ging die heutige Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar hervor. Das Hufeisen (Südgiebel) der 1905-1906 von Henry van de Velde entworfenen Kunstgewerbeschule Foyer des früheren Kunstschulgebäudes mit freischwingender Jugendstiltreppe und Auguste Rodins "Eva" im Zentrum, heute Hauptgebäude der Bauhaus-UniversitätDie Bauhaus-Universität Weimar geht z

Produktinformationen

Titel: Bauhaus
Untertitel: Bauwerk des Bauhausstils, Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau, Person (Bauhaus), Walter Gropius, Bauhaus Dessau, Bauhaus-Archiv, Bauhaus-Universität Weimar, Musterhaus Am Horn, Karl Dittert, Kunstgewerbeschule Weimar
Editor:
EAN: 9781158769278
ISBN: 978-1-158-76927-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 458g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011