Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Besonderheiten in den Hexenprozessen der frühen Neuzeit

  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Johann Wol... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Inwiefern lassen sich bei Hexenprozessen Besonderheiten nachweisen? Sind Besonderheiten in Hexenprozessen abhängig von dem sozialen Status? In dieser Arbeit versucht der Autor die These zu verifizieren beziehungsweise falsifizieren, dass sich Besonderheiten in den Hexenprozessen in jeder der betrachteten Regionen finden lassen und vom sozialen Status abhängig sind. Die ausgewählten Hexenprozesse werden einzeln und nach Regionen geordnet vorgestellt. Gezielt soll hier nach Abweichungen und Besonderheiten in den Prozessen oder Geständnissen gesucht werden. Die Besonderheiten werden anschließend durch den Vergleich mit Sekundärliteratur als solche bestätigt oder widerlegt. Als Besonderheit soll hierbei alles gelten, was sich nicht mehrheitlich in anderen Prozessen finden lässt und was nicht dem üblichen Geschehen in Prozessen entspricht. In einem abschließenden Resümee soll festgestellt werden, ob Besonderheiten vorhanden sind und inwiefern der soziale Status hierbei eine Rolle spielt. Nachfolgend wird mit dem prominentesten Fall in Bad-Homburg begonnen. Das Phänomen der Hexenverfolgungen fasziniert und erschreckt zugleich. Dieses Interesse wird außerhalb der Wissenschaft jedoch häufig mit Verschwörungstheorien, Gerüchten und falschen Aussagen gefüttert. Vorstellungen, was eine Hexe kennzeichnete, beziehungsweise was als Hexereidelikt verstanden wurde, war von der Region abhängig.

Produktinformationen

Titel: Besonderheiten in den Hexenprozessen der frühen Neuzeit
Untertitel: Hexenprozesse und ihr Zusammenhang mit dem sozialen Status
Autor:
EAN: 9783346011633
ISBN: 978-3-346-01163-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 45g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2019