Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Basketball in Spanien

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Basketballspieler (Spanien), Basketballtrainer (Spanien), Spanischer Basketballverein, Ba... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Basketballspieler (Spanien), Basketballtrainer (Spanien), Spanischer Basketballverein, Basketball-Europameisterschaft 2007, Spanische Basketballnationalmannschaft, Basketball-Europameisterschaft 1997, Liga ACB, Basketball-Europameisterschaft 1973, Real Madrid, Copa del Rey de Baloncesto, Serge Ibaka, Spanische Basketballnationalmannschaft der Damen, Pau Gasol, Ricky Rubio, Jorge Garbajosa, Felipe Reyes, Basketball-Weltmeisterschaft 1986, Nikola Mirotic, Wayne Brabender, Carlos Cabezas, Álex Mumbrú, FC Barcelona, Clifford Luyk, Olympische Sommerspiele 1992/Basketball, Pablo Laso, Joventut de Badalona, Rudy Fernández, José Biriukov, Marc Gasol, Fran Vázquez, Sergio Llull, Saski Baskonia, Fernando Martín, José Calderón, Pedro Ferrándiz, Pablo Aguilar, Sergio Rodríguez, Fernando San Emeterio, Carlos Suárez, CB Breogán, Alberto Herreros, Elisa Aguilar, Juan Carlos Navarro, Víctor Sada, Johnny Rogers, Carlos Jiménez Sánchez, Ferran Martínez, Iker Iturbe, CB Girona, Darryl Middleton, Raül López, Juan Manuel López Iturriaga, Emiliano Rodríguez, Fernando Romay, Amaya Valdemoro, Víctor Claver, Sancho Lyttle, Joan Plaza, Liga Española de Baloncesto, Valencia Basket Club, CB Málaga, Sergi Vidal, Juan Antonio Corbalán, Berni Rodríguez, Juan Antonio San Epifanio, CB Gran Canaria, Club Baloncesto Estudiantes, Alfonso Reyes. Auszug: Basketball ist in Spanien ein beliebter Breiten- und Publikumssport. Der Basketballverband Federación Española de Baloncesto (FEB) wurde 1934 gegründet und trat im selben Jahr der Fédération Internationale de Basketball (FIBA) bei. Seit 1933 wird eine Meisterschaft ausgespielt, vorerst als Copa de España im Pokalmodus und seit der Saison 1957 im Ligamodus als Liga Española de Baloncesto (heute Liga ACB). Mit mehr als 30.000 registrierten Vereinen und über 385.000 lizenzierten Spielern (Stand 2009), gilt Basketball in Spanien als der zweitbeliebteste Mannschaftssport nach Fußball. Basketballteam Estudiantes Logo der Liga ACB Die spanische Basketballliga wurde erstmals 1957 als Liga Española de Baloncesto ausgespielt und stand unter Schirmherrschaft des spanischen Verbandes Federación Española de Baloncesto (FEB). Sie löste damals die im Pokalmodus ausgetragene Copa de España als höchsten spanischen Bewerb für Klubmannschaften ab. Der dominierende Verein war in frühen Jahren Real Madrid, das zwischen 1957 und 1977 lediglich zwei Saisons nicht als Meister beendete, nämlich 1958/59, als der FC Barcelona des Titel gewann, und 1966/67 durch den Sieg Joventut de Badalonas. Im Jahr 1982 wurde ein separater Ligaverband mit dem Namen Asociación de Clubs de Baloncesto (ACB) gegründet, der seit der Saison 1983/84 für die Organisation und Vermarktung der ersten Liga verantwortlich ist und weitestgehend autonom vom spanischen Dachverband agiert. Die höchste Spielklasse trägt seither den Namen Liga ACB. Die zunehmende Professionalisierung führte auch zum Aufstieg zahlreicher Basketballklubs, die bis dahin zumeist im Schatten der beiden größten Sportvereine des Landes, Real Madrid und dem FC Barcelona, standen. Zwar halten die beiden Klubs immer noch 45 der insgesamt 53 Meistertitel (Stand 2009), doch auch reine Basketballvereine wie Joventut de Badalona, Estudiantes, Saski Baskonia (besser bekannt als TAU Vitoria), Unicaja Málaga oder Valencia Basket Club (besser bekannt als Pames

Produktinformationen

Titel: Basketball in Spanien
Untertitel: Basketballspieler (Spanien), Basketballtrainer (Spanien), Spanischer Basketballverein, Basketball-Europameisterschaft 2007, Spanische Basketballnationalmannschaft, Basketball-Europameisterschaft 1997, Liga ACB
Editor:
EAN: 9781158809264
ISBN: 978-1-158-80926-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 136g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011