Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Baseballwettbewerb

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Kapitel: Negro Leagues, National League, Nippon Series 2010, American League, Minor League Basebal... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Kapitel: Negro Leagues, National League, Nippon Series 2010, American League, Minor League Baseball, World Baseball Classic 2009, CEB European Cup 2010, Liste der World-Series-Gewinner, Liste der deutschen Baseballmeister, Liga Mexicana de Béisbol, Liga Mexicana del Pacífico, Serie Nacional de Béisbol, Puerto Rico Baseball League, Baseball bei den Olympischen Sommerspielen, Liga Venezolana de Béisbol Profesional, American Association, Negro Leagues/Statistik, Korea Baseball Organization, Serie del Caribe 2011, Liga Dominicana de Béisbol Invernal, Liga Colombiana de Béisbol Profesional, Asia Series, Honkbal Hoofdklasse, Division Élite, Liste der DBV-Pokalsieger, Nippon Series 2009, Nippon Series 2008, Nippon Series 1986, Golden Baseball League, Asia Series 2008, World Baseball Classic 2006, European Champions Cup Final Four 2010, Extraliga Baseball, European Champion Cup Final Four 2009, Liga Nicaragüense de Béisbol Profesional, CEB European Cup Qualifier, Austrian Baseball League, Nationalliga A, CEB Cup Winners' Cup, National Association, All-American Girls Professional Baseball League, Continental League, 1. Liga, German Baseball Open, Nationalliga B. Auszug: Die Negro Leagues (dt: Negerligen) waren verschiedene US-amerikanische Profibaseballligen, deren Teams ausschließlich aus Schwarzen, meist afroamerikanischen Spielern bestanden, und die nicht Teil der Major Leagues waren. Die Gründung eigener Ligen wurde durch die in den Vereinigten Staaten festgeschriebene Rassentrennung (Racial Segregation) notwendig, die eine Trennung von Schwarzen und nicht Schwarzen an öffentlichen Orten festschrieb. Das erste nur aus Afroamerikanern bestehende Team, das professionell aktiv war, wurde 1885 in Babylon im US-Bundesstaat New York unter dem Namen Cuban Giants gegründet. Die erste Negro League der Geschichte war die National Colored Base Ball League, welche sich 1887 formierte. Sie umfasste acht Mannschaften, wurde aber bereits nach zwei Wochen wieder aufgelöst, da kein Zuschauerinteresse bestand. Ab 1920 etablierten sich sieben mehr oder weniger erfolgreiche und langlebige Ligen, auf die der Begriff Negro Leagues im engeren Sinne verweist. Im weiteren Sinne definieren sich Negro Leagues als sämtliche professionelle Wettbewerbe, egal ob in einer Liga organisiert, oder von unabhängigen Teams in einzelnen Partien ausgetragen. Das langlebigste Franchise in den Negro Leagues waren die Kansas City Monarchs, die von 1920 bis 1965 insgesamt 45 Spielzeiten bestritten, davon elf Jahre in der Negro National League, 34 in der Negro American League und neun Jahre als ligaunabhängiges Team. Die letzte dieser Negro Leagues wurde um 1960 herum aufgelöst, nachdem der Spieler Jackie Robinson die sogenannte "Color Line" durchbrach, indem er durch einen Vertrag bei den Brooklyn Dodgers als erster farbiger Spieler von einem MLB-Team unter Vertrag genommen wurde. Tragende Figur dieses historischen Moments war der Sportfunktionär Branch Rickey, der in der Folge seines Engagements für die friedliche Integration den Spitznamen The Mahatma bekam. Abraham Lincoln und sein Kabinett bei der Unterzeichnung der Proklamation zur SklavenbefreiungDie historisch ge

Produktinformationen

Titel: Baseballwettbewerb
Untertitel: Negro Leagues, National League, Nippon Series 2010, American League, Minor League Baseball, World Baseball Classic 2009, CEB European Cup 2010, Liste der World-Series-Gewinner, Liste der deutschen Baseballmeister, Liga Mexicana de Béisbol
Editor:
EAN: 9781158808885
ISBN: 978-1-158-80888-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 249g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011