Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Andreas Homoki

  • Kartonierter Einband
  • 278 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
2012 verlässt Andreas Homoki die Komische Oper Berlin, die er als Chefregisseur und seit der Spielzeit 2003/04 auch als Intendant ... Weiterlesen
20%
39.50 CHF 31.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

2012 verlässt Andreas Homoki die Komische Oper Berlin, die er als Chefregisseur und seit der Spielzeit 2003/04 auch als Intendant ein Jahrzehnt lang maßgeblich geprägt hat. Inmitten aufreibender kulturpolitischer Debatten u ber die Schließung eines der drei Berliner Opernha user (in denen auch die Reduzierung der Komischen Oper auf eine Musicalbu hne oder die Fusion mit einer der beiden anderen großen Opern erwogen wurde) ist es Andreas Homoki gelungen, die Komische Oper endgültig aus dem langen Schatten ihrer Überväter Walter Felsenstein, Joachim Herz und Harry Kupfer zu fu hren. Mit seinen eigenen streitbaren Inszenierungen und dem Wirken markanter Gastregisseure, mit einem agilen Chefdirigenten Kirill Petrenko ( Dirigent des Jahres 2009 ) und dessen Nachfolgern, mit ausgeprägtem Ensemblegeist, effektiver Jugendarbeit und neuem Corporate Design hat sich die Bühne in der Behrenstraße in Berlin-Mitte gleichsam neu erfunden. Dies konnte nur gelingen, weil Homoki konsequent das Projekt eines Musiktheaters als sinnlicher, existenzieller Erfahrung verfolgte. Das Buch bestimmt die Position der Komischen Oper in den letzten zehn Jahren. Es dokumentiert mit zahlreichen Fotos die Inszenierungen von Andreas Homoki und seiner wichtigsten Gastregisseure und porträtiert die Chefdirigenten. Im Gespräch erörtern Andreas Homoki und sein Nachfolger Barrie Kosky die Zukunft der Komischen Oper. Mit Beiträgen von Sir Peter Jonas, Thomas Flierl, Andreas Homoki, Jürgen Otten, Peter Konwitschny, Willy Decker, Calixto Bieito, Hans Neuenfels, Sebastian Baumgarten, Barrie Kosky, Malte Krasting, Alban Nikolai Herbst und Claus Spahn.

Autorentext

Thomas Flierl, Philosoph, 2002 bis 2006 Berliner Kultur- und Wissenschaftssenator.

Produktinformationen

Titel: Andreas Homoki
Untertitel: Ein Jahrzehnt Musiktheater an der Komischen Oper Berlin
Editor:
Autor:
EAN: 9783942449342
ISBN: 978-3-942449-34-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Theater der Zeit
Genre: Musik, Film & Theater
Anzahl Seiten: 278
Gewicht: 1272g
Größe: H271mm x B231mm x T28mm
Veröffentlichung: 01.05.2012
Jahr: 2012
Land: DE