Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Erneuerbare Energien in China: Klimapolitische Einsicht oder strategisches Kalkül?

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Entwicklungspolitik, Note: 2,3, Ruprecht-... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Entwicklungspolitik, Note: 2,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Alfred Weber Institut für Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Abstract In der vorliegenden Seminararbeit werden die möglichen Positionen, die China im Bereich erneuerbarer Energien einnimmt, untersucht und erläutert. China ist derzeit wahrscheinlich das Land mit den größten Treibhausgasemissionen der Welt, zeigt sich aber in den internatio-nalen Klimaschutzverhandlungen sehr reserviert, wenn es um verbindliche CO2-Obergrenzen geht. Innenpolitisch hingegen steht der Klima- und Umweltschutz hoch im Kurs. So hat die chinesische Regierung - nach deutschem Vorbild - ein Erneuerbares Energiengesetz verab-schiedet, das am 01.01.2006 in Kraft trat. Ein Blick auf den Energiemix 2006 zeigt, dass Chi-na seinen "Energiehunger" vor allem mit Kohle (ca. 70 %) und Öl (20,3 %) stillt. Erneuerbare Energien spielen prozentual (Wasserkraft 6 %, sonstige erneuerbare Energien 0,2 %) eher eine untergeordnete Rolle. China verfolgt jedoch das ehrgeizige Ziel, bis 2020 seine Kapazitä-ten an Erneuerbaren zu versechsfachen (Biomasse, Windkraft, Solarenergie) bzw. in etwa zu verdoppeln (Wasserkraft). Mit dem "Dreischluchtenstaudamm" wurde das größte Wasser-kraftwerk der Welt installiert, aber auch der Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen zerstört, was auf ein gespanntes Verhältnis zur Klima- und Wirtschaftspolitik schließen lässt. Bei ei-ner Analyse der Hintergründe für die moderne Energiepolitik Chinas fällt auf, dass strategi-schen Überlegungen ein beachtliches Gewicht zukommt, vor allem wenn man das enorme Wirtschaftswachstum der letzten Jahre, den wachsenden "Energie- und Technologiehunger" und den immensen Entwicklungsbedarf berücksichtigt. Untersucht man aber die konkreten Maßnahmen, Projekte und Programme der chinesischen Regierung sowie die Aktivitäten der GONGOs und NGOs auf dem Gebiet des Umwelt- und Klimaschutzes und der erneuerbaren Energien, lässt sich der Eindruck gewinnen, dass China den Umwelt- und Klimaschutz ernst nimmt.

Produktinformationen

Titel: Erneuerbare Energien in China: Klimapolitische Einsicht oder strategisches Kalkül?
Autor:
EAN: 9783656058861
ISBN: 978-3-656-05886-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 72g
Größe: H212mm x B149mm x T3mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.