Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Vom Fluchttier zum Designerpferd

  • Fester Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Immer rittigere Pferde sind das Ziel, die sich auch von Amateuren korrekt reiten lassen und in der Lage sind, auf Turnieren gute L... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Immer rittigere Pferde sind das Ziel, die sich auch von Amateuren korrekt reiten lassen und in der Lage sind, auf Turnieren gute Leistungen zu bringen. Doch die Realität ist eine andere, sagt Barbara Schulte. Ein Buch, das provoziert, polarisiert und zum Nachdenken anregt.

Die deutsche Sportpferdezucht befindet sich im Prozess einer stetigen Veränderung und - so will man meinen - auch Verbesserung. Immer rittigere Pferde sind das Ziel, die sich auch von Amateuren problemlos korrekt reiten lassen und in der Lage sind, auf Turnieren gute Leistungen zu bringen. Doch die Realität ist eine andere, sagt Barbara Schulte. Sie beschreibt eine Entwicklung, die dazu führt, dass junge Pferde ihre zunächst spektakulären Bewegungen bald nicht mehr zeigen können, dass die Nutzungsdauer von Sportpferden stetig sinkt und sich Erkrankungen des Bewegungsapparates mehren. Ein Buch, das provoziert, polarisiert und zum Nachdenken anregt.

Autorentext
Im Rahmen ihrer zehnjährigen journalistischen Tätigkeit in den siebziger Jahren im Raum Marburg begleitete Barbara Schulte die pferdesportlichen und züchterischen Veranstaltungen der Region. Dort hat sie die Anfänge des "Deutschen Reitpferds" miterlebt. Nach mehrjährigen Auslandsaufenthalten, in denen sie Pferde und Reiter anderer Länder und Kontinente kennen lernte, kehrte sie nach Deutschland zurück und begann, zunächst mit einer Warmblutstute, selbst zu züchten. Sie reitet seit Kindesbeinen. Während sie in England lebte, lernte sie auch den eleganten Sitz im Damensattel kennen und pflegt diese Tradition bis heute. Seit gut 13 Jahren betreibt sie mit ihrem Mann das Lipizzanergestüt "Unter den Linden" im Norden Deutschlands.

Klappentext

Die deutsche Sportpferdezucht befindet sich im Prozess einer stetigen Veränderung und - so will man meinen - auch Verbesserung. Immer rittigere Pferde sind das Ziel, die sich auch von Amateuren problemlos korrekt reiten lassen und in der Lage sind, auf Turnieren gute Leistungen zu bringen. Doch die Realität ist eine andere, sagt Barbara Schulte. Sie beschreibt eine Entwicklung, die dazu führt, dass junge Pferde ihre zunächst spektakulären Bewegungen bald nicht mehr zeigen können, dass die Nutzungsdauer von Sportpferden stetig sinkt und sich Erkrankungen des Bewegungsapparates mehren. Ein Buch, das provoziert, polarisiert und zum Nachdenken anregt.

Produktinformationen

Titel: Vom Fluchttier zum Designerpferd
Untertitel: Wege und Irrwege in der Pferdezucht
Autor:
EAN: 9783275018550
ISBN: 978-3-275-01855-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Müller Rüschlikon
Genre: Sport
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 652g
Größe: H248mm x B177mm x T15mm
Veröffentlichung: 27.09.2012
Jahr: 2012
Land: DE