Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion zwischen Anspruch und Wirklichkeit

  • Kartonierter Einband
  • 148 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eine gemeinsame Währung für zwölf verschiedene Staaten und Volkswirtschaften ist das bislang gewagteste Projekt im europäischen Ei... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Eine gemeinsame Währung für zwölf verschiedene Staaten und Volkswirtschaften ist das bislang gewagteste Projekt im europäischen Einigungsprozeß. Es bietet enorme wirtschaftliche und politische Chancen für Europa - aber auch große Risiken, wenn es nicht richtig angegangen wird. Eben aufgrund seiner wirtschaftlichen und politischen Reichweite bedarf die Konstruktion der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion einer besonderen Sorgfalt. In einer interdisziplinären Herangehensweise wird diese Konstruktion untersucht. Dabei werden die selbstgesteckten Ziele der EWWU den politischen Realitäten, die durch sie geschaffen werden, gegenübergestellt. Insgesamt soll die juristische, ökonomische und staatstheoretische Untersuchung der EWWU die zentrale Frage klären: Ist die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion so verfaßt, daß sie optimal funktioniert und die in sie gesteckten Hoffnungen erfüllen kann?

Autorentext

Die Autorin: Barbara Renne wurde 1970 in Rheda-Wiedenbrück geboren. Studium der Politikwissenschaft, Neueren Deutschen Literatur- und Sprachwissenschaft an den Universitäten Osnabrück und Hamburg. Seit 1990 Mitarbeiterin bei verschiedenen Tageszeitungen, Hörfunkagenturen sowie privaten und öffentlich-rechtlichen Hörfunksendern.



Klappentext

Eine gemeinsame Währung für zwölf verschiedene Staaten und Volkswirtschaften ist das bislang gewagteste Projekt im europäischen Einigungsprozeß. Es bietet enorme wirtschaftliche und politische Chancen für Europa - aber auch große Risiken, wenn es nicht richtig angegangen wird. Eben aufgrund seiner wirtschaftlichen und politischen Reichweite bedarf die Konstruktion der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion einer besonderen Sorgfalt. In einer interdisziplinären Herangehensweise wird diese Konstruktion untersucht. Dabei werden die selbstgesteckten Ziele der EWWU den politischen Realitäten, die durch sie geschaffen werden, gegenübergestellt. Insgesamt soll die juristische, ökonomische und staatstheoretische Untersuchung der EWWU die zentrale Frage klären: Ist die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion so verfaßt, daß sie optimal funktioniert und die in sie gesteckten Hoffnungen erfüllen kann?



Inhalt

Aus dem Inhalt: Integrationstheoretische Voraussetzungen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion: Theorien zur regionalen Integration - Die konstitutionellen und institutionellen Grundlagen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion - Wirtschaftspolitische Betrachtungen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion - Staats- und demokratietheoretische Betrachtung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion.

Produktinformationen

Titel: Die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Untertitel: Ist die EWWU des Maastrichter Vertrages ziel- und funktionsadäquat verfaßt?
Autor:
EAN: 9783631383254
ISBN: 978-3-631-38325-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 209g
Größe: H211mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2001
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen