Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Grenzland

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Barbara Maria Mutschler, Jahrgang 1955, verwitwet, drei erwachsene Kinder. Nach dem Studium Ausbildung zur Krankenschwester. Pall... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext

Barbara Maria Mutschler, Jahrgang 1955, verwitwet, drei erwachsene Kinder. Nach dem Studium Ausbildung zur Krankenschwester. Palliativ- und Hospizfachkraft. Von 2002 - 2009 pflegerische Leitung des Christophorus-Hospizes in Mainz. Während dieser Zeit Ausbildung zur Heilpraktikerin. Seit Anfang 2004 eigene Prozessarbeit am Zentrum für Initiatische Therapie in Todtmoos-Rütte. Fortbildung Systemaufstellung (WISL), analytische Psychologie (Jung-Institut in Küsnacht/Schweiz). Eigene Praxis für Initiatische Therapie und Weg-Begleitung.



Klappentext

Jeder stirbt seinen eigenen Tod - immer wieder hört man diesen Satz. Dass es dabei auch um den Individuationsprozess gehen kann, zeigt dieses Buch. Im Sterben vermag der Mensch dem nahe zu kommen, was er in seinem Wesen ist. Die Autorin arbeitet ihre Erfahrung mit dem Sterben und den Sterbenden methodisch auf. Dabei bezieht sie sich auf die Arbeit von C.G Jung, Karlfried Graf Dürckheim und Maria Hippius Gräfin Dürckheim. Sie gestattet tiefe Einblicke in Tod und Sterben und gelangt zu einem ganz eigenen Verständnis des Sterbeprozesses, der Leib und Seele integriert. Diese Einblicke helfen, den Umgang mit Sterbenden und Trauernden besser zu gestalten und eigene Erfahrungen am Sterbebett einzuordnen. Durch die Integration des Sterbeprozesses in den Alltag wird es möglich, den Weg ins eigene Leben, ins eigene lebendige Da-Sein zu gehen.



Inhalt

Inhaltsverzeichnis Danksagung Vorgeschichte: Die verschlossene Tür Teil I Die Topografie des Grenzlandes Die Endlichkeit des Seins Was heißt "Sterben"? Sterben als physiologischer Prozess Sterben als psychischer Prozess Sterbephasen Sterbephasen - Lebensphasen Zeichen der Exkarnation Das Leben trägt das Ende in sich Sterbephasen im Verständnis des tibetischen Buddhismus Teil II Orte im Grenzland Was ist ein Hospiz? Andere Sterbeorte "Ich habe hier erst gelernt, wie schön das Leben ist" Teil III Wege im Grenzland Sterben - ein Individuationsprozess Der Individuationsprozess Inneres Wissen Der Individuationsprozess in Bezug zum Sterbeprozess Vom Sinn der Angst Im Spannungsfeld der Antinomien Der Mutterarchetyp und der Mutterkomplex Selbstbestimmtes Sterben und Patientenverfügung Konzepte zwischen Halt und Behinderung Der Körper als psychischer Resonanzraum Loslassen Der Abschied Der Prozess geht weiter Literaturverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Grenzland
Untertitel: Individuation im Sterbeprozess
Autor:
EAN: 9783937845333
ISBN: 978-3-937845-33-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Johanna Nordländer Verlag
Genre: Angewandte Psychologie
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 223g
Größe: H219mm x B159mm x T20mm
Jahr: 2014
Land: DE