Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ehrenamtliches Engagement in Wohlfahrtsverbänden

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studien belegen, dass das Interesse von BürgerInnen an ehrenamtlichem Engagement in Wohlfahrtsverbänden seit Jahrzehnten rückläufi... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studien belegen, dass das Interesse von BürgerInnen an ehrenamtlichem Engagement in Wohlfahrtsverbänden seit Jahrzehnten rückläufig ist. Da ein zentrales Element von Wohlfahrtsverbänden jedoch die Verankerung in der Gesellschaft durch ehrenamtliche Beteiligung ist, ist es an der Zeit, dass sie neue, attraktive Konzepte für ehrenamtliches Engagement entwickeln. Denn dann können sie einen Rahmen für Beteiligung bieten, der durchaus Vorteile gegenüber selbstinitiierten Formen bürgerschaftlichen Engagements hat.Ehrenamtlich Engagierte haben heute andere Erwartungen an und Motive für ihre Beteiligung. Darauf müssen Wohlfahrtsverbände reagieren. Insbesondere gilt es, die Zusammenarbeit von haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen konzeptionell zu berücksichtigen, hauptamtliche MitarbeiterInnen für die Zusammenarbeit zu schulen und eine Kultur der Anerkennung, die den Bedürfnissen von ehrenamtlichen entspricht, zu etablieren.

Autorentext

Barbara Lochner ist Dipl.-Sozialarbeiterin (FH). Sie lebt und arbeitet in Erfurt. Die Idee, sich mit ehrenamtlichen Engagement in Verbänden auseinanderzusetzen, entstand nach einem mehrmonatigen Studienaufenthalt bei der australischen Organisation JewishCare. Die Arbeit wurde sie mit dem Studienpreis der Fachhochschule Erfurt ausgezeichnet.



Klappentext

Studien belegen, dass das Interesse von BürgerInnen an ehren­amt­lichem Engagement in Wohlfahrtsverbänden seit Jahrzehnten rück­läufig ist. Da ein zentrales Element von Wohlfahrtsverbänden jedoch die Verankerung in der Gesellschaft durch ehrenamtliche Beteiligung ist, ist es an der Zeit, dass sie neue, attraktive Konzepte für ehren­amtliches Engagement entwickeln. Denn dann können sie einen Rah­men für Beteiligung bieten, der durchaus Vorteile gegenüber selbst­ini­tiierten Formen bürgerschaftlichen Engagements hat.Ehrenamtlich En­gagierte haben heute andere Erwartungen an und Motive für ihre Beteiligung. Darauf müssen Wohlfahrtsverbände reagieren. Insbe­son­dere gilt es, die Zusammenarbeit von haupt- und ehrenamtlichen Mit­ar­beiterInnen konzeptionell zu berücksichtigen, hauptamtliche Mitar­beiterInnen für die Zusammenarbeit zu schulen und eine Kultur der Anerkennung, die den Bedürfnissen von ehrenamtlichen entspricht, zu etablieren.

Produktinformationen

Titel: Ehrenamtliches Engagement in Wohlfahrtsverbänden
Untertitel: Die Notwendigkeit Ehrenamtliches Engagment in Wohlfahrtsverbänden neu zu bewerten und neu zu gestalten
Autor:
EAN: 9783639061192
ISBN: 978-3-639-06119-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 165g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2013