Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wohnungslosigkeit in Wien

  • Kartonierter Einband
  • 288 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Arbeit versucht im theoretischen Teil, die Gründe für Wohnungslosigkeit in Wien um 1900 und heute gegenüberzustell... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit versucht im theoretischen Teil, die Gründe für Wohnungslosigkeit in Wien um 1900 und heute gegenüberzustellen und mögliche Analogien herzuleiten. Der praktische Teil gibt durch narrativ-biographische Interviews Einblicke in die Lebenswelten der Betroffenen. Um einerseits denjenigen eine Plattform zu bieten, die sonst nie oder nur selten Gehör finden, und andererseits denjenigen, die mit der Thematik nicht vertraut sind, die Möglichkeit zu geben, ein möglichst unverfälschtes und exaktes Bild davon zu bekommen, was es bedeutet, in einem der reichsten Länder der Welt ohne eigenes Heim zu sein, kann man hier vier der insgesamt zehn Interviews ungekürzt nachlesen. Sie geben Auskunft über den Lebensalltag Wohnungsloser in Wien, über ihre ganz persönlichen Lebensgeschichten ebenso, wie über ihre Hoffnungen, Ängste und den lebenspraktischen Umgang mit ihrer Situation. Zu Wort kommen sowohl Betroffene als auch ehemalige Wohnungslose, die einen Wiedereinstieg in die Gesellschaft geschafft haben.

Autorentext

Die Autorin ist Kultur- und Sozialanthropologin, selbstständige Lektorin, Mediatorin sowie Diplompädagogin für Deutsch, Englisch und Volksschulen. Sie hat jahrelange Praxis in der ehrenamtlichen Arbeit mit Wohnungslosen in Wien. Seit 1994 ist sie als Lehrerin in verschiedenen Pflichtschulbereichen tätig.



Klappentext

Die vorliegende Arbeit versucht im theoretischen Teil, die Gründe für Wohnungslosigkeit in Wien um 1900 und heute gegenüberzustellen und mögliche Analogien herzuleiten. Der praktische Teil gibt durch narrativ-biographische Interviews Einblicke in die Lebenswelten der Betroffenen. Um einerseits denjenigen eine Plattform zu bieten, die sonst nie oder nur selten Gehör finden, und andererseits denjenigen, die mit der Thematik nicht vertraut sind, die Möglichkeit zu geben, ein möglichst unverfälschtes und exaktes Bild davon zu bekommen, was es bedeutet, in einem der reichsten Länder der Welt ohne eigenes Heim zu sein, kann man hier vier der insgesamt zehn Interviews ungekürzt nachlesen. Sie geben Auskunft über den Lebensalltag Wohnungsloser in Wien, über ihre ganz persönlichen Lebensgeschichten ebenso, wie über ihre Hoffnungen, Ängste und den lebenspraktischen Umgang mit ihrer Situation. Zu Wort kommen sowohl Betroffene als auch ehemalige Wohnungslose, die einen Wiedereinstieg in die Gesellschaft geschafft haben.

Produktinformationen

Titel: Wohnungslosigkeit in Wien
Untertitel: Eine anthropologische Untersuchung
Autor:
EAN: 9783639461077
ISBN: 978-3-639-46107-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 445g
Größe: H220mm x B150mm x T17mm
Jahr: 2015