Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Naturalismus und Heimatkunst bei Clara Viebig

  • Kartonierter Einband
  • 316 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Nebeneinander naturalistischer und heimatkünstlerischer Motive in den Texten Clara Viebigs bereitete der bisherigen Forschung ... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Nebeneinander naturalistischer und heimatkünstlerischer Motive in den Texten Clara Viebigs bereitete der bisherigen Forschung Schwierigkeiten. Ausgehend von einer grundlegenden Bedeutung des Darwinismus für das Weltanschauungsdenken der Jahrhundertwende, werden in dieser Studie nun beide literarischen Strömungen in einem umfassenden Bewußtseinshorizont verankert und erscheinen als ästhetische Reaktionsformen auf einen gemeinsamen , darwinistisch geprägten organisch-evolutionären Naturbegriff. Die im Naturalismus entwickelten Naturvorstellungen wurden von der Heimatkunstbewegung aufgegriffen, mit kulturkonservativen Implikationen versehen und bereiteten so den Weg zu völkisch-rassebiologischem Denken. In den Romanen und Erzählungen Clara Viebigs manifestiert sich die sukzessive Ideologisierung der Natur in der Figurenkonzeption, den Handlungsverläufen und vor allem in der Metaphorik. Daß die Autorin an sämtlichen bewußtseinsgeschichtlichen Rückversicherungen ihrer Zeit teilhatte, belegt auch das hier erstmals ausgewertete, weitgehend unveröffentlichte biographische Quellenmaterial.

Autorentext

Die Autorin: Barbara Krauß-Theim studierte Germanistik, Romanistik und Pädagogik in Mannheim, Reims und Mainz. Staatsexamina 1982 und 1985. Seither arbeitet sie als Verlagslektorin. 1991 Promotion in Neuerer Deutscher Literaturgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.



Zusammenfassung
quot;Der Wert der Arbeit liegt bes. in dem verläßlichen biographischen Teil und den hervorragend recherchierten bibliograph. Quellenangaben (unveröffentl. Briefe, Lebenszeugnisse aus dem Nachlaß)." (Ursula Graf, Germanistik) "The cogency of this analysis as well as the many documented archival sources and a complete record of Viebig's publications make this an indispensable volume for future work on the author." (William Rollins, Monatshefte)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Forschungsbericht - Clara Viebig: Eine biographische Studie - Darwinismus als monistische Weltanschauung (Haeckel) - Verweltanschaulichung der Ästhetik (Bölsche, Lienhard) - Lebensreform und konservative Kulturkritik (Langbehn) - Naturreligiosität - Natur- und Agrarromantik - Natur als Heimat - Natur als chthonische Macht - Darwinistischer Individualismus und Biologisierung der Gesellschaft.

Produktinformationen

Titel: Naturalismus und Heimatkunst bei Clara Viebig
Untertitel: Darwinistisch-evolutionäre Naturvorstellungen und ihre ästhetischen Reaktionsformen
Autor:
EAN: 9783631448120
ISBN: 978-3-631-44812-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 316
Gewicht: 406g
Größe: H211mm x B149mm x T18mm
Jahr: 1992
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen