50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Neue Markt im nationalen und internationalen Kontext

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg (... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Innovative kleine und mittlere Unternehmen nehmen eine Schlüsselposition in unserer Wirtschaft ein. Diese Unternehmen sind dynamischer als andere und besitzen ein überdurchschnittliches Wachstumspotential. Sie leisten einen großen Beitrag zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Es ist deshalb besonders wichtig, diese Unternehmen am Standort Deutschland zu halten und ihnen bei der Lösung eines ihrer größten Probleme behilflich zu sein: Der Beschaffung von ausreichend Eigenkapital, um ihr Wachstum finanzieren zu können. Zu diesem Zweck wurde am 10. März 1997 der Neue Markt ins Leben gerufen. Durch eine Notierung am Neuen Markt bekommen chancenreiche Unternehmen Eigenkapital von Investoren, die bereit sind, ein erhöhtes Risiko einzugehen, um dafür aber im Erfolgsfall eine stattliche Rendite einzustreichen. Der Neue Markt gewährleistet durch sein Betreuerkonzept, den Partnerunternehmen sowie hohen Transparenz- und Qualitätsstandards eine solide Basis, auf der Unternehmen und Investoren zueinander finden. Im internationalen Umfeld ist der Neue Markt ein Mitglied der europäischen Börsenvereinigung EURO.NM. Sein Konzept lehnt sich eng an das der europäischen Börse EASDAQ und der amerikanischen NASDAQ an. Das Umfeld des Neuen Marktes, im speziellen die deutschen Börsen und der deutsche Aktienmarkt, wird zu Beginn der Arbeit erörtert. Den Abschluß der Diplomarbeit bilden aktuelle Tendenzen und Entwicklungen in der Finanzwelt, vor allem in Hinblick auf die Einführung des Euros. In den jeweiligen themenverbundenen Kapiteln finden sich ferner die Ergebnisse einer Umfrage unter den Unternehmen des Neuen Marktes. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII VorwortVI AbkürzungsverzeichnisVIII AbbildungsverzeichnisX TabellenverzeichnisXI 1.Die deutschen Börsen1 1.1Von den Warenmessen zur deutschen Börse1 1.1.1Geschichte der Frankfurter Wertpapierbörse3 1.1.2Finanzplatz Frankfurt und FWB heute6 1.2Die Börsensegmente7 1.2.1Amtlicher Handel8 1.2.2Geregelter Markt9 1.2.3Freiverkehr10 1.2.4Sonstige Handelssegmente11 1.3Bedeutung und Motive des Börsenhandels für Unternehmen12 1.3.1Vorteile14 1.3.2Einwände15 2.Der deutsche Aktienmarkt16 2.1Die deutsche Aktienkultur18 2.2Venture Capital20 2.2.1Unternehmensbeteiligungsgesellschaften24 2.2.2Deutsches Eigenkapitalforum25 2.3Weiterentwicklung des deutschen Finanzmarktes26 2.3.1Kleine Aktiengesellschaft27 2.3.2Pensionsfonds27 2.3.3Privater Aktiensparplan (PAS)28 2.3.4Drittes Finanzmarktförderungsgesetz28 3.Der Neue Markt30 3.1Gründe für die Einrichtung eines vierten Börsensegmentes30 3.2Einordnung des Neuen Marktes313.3Zielgruppen des Neuen Marktes32 3.4Zulassungsvoraussetzungen33 3.4.1Liquidität34 3.4.2Transparenz35 3.4.3Aktionärsschutz36 3.5Zulassungsverfahren38 3.5.1Zulassung zum Geregelten Markt38 3.5.2Zulassung zum Neuen Markt38 3.5.3Wechsel aus dem Amtlichen Handel40 3.5.4Wechsel aus dem Geregelten Markt40 3.5.5Wechsel von einer ausländischen Börse40 3.6Folgepflichten41 3.6.1Unternehmenskalender41 3.6.2Analystenveranstaltung41 3.6.3Jahresabschluß42 3.6.4Exkurs: IAS und US-GAAP42 3.6.5Quartalsberichte43 3.7Exkurs: Plazierungsverfahren44 3.7.1Festpreisverfahren45 3.7.2Bookbuilding-Verfahren45 3.8Emissionspreisbestimmung im Neuen Markt46 3.9Handel im Neuen Markt47 3.9.1Allgemeines47 3.9.2Verlauf48 3.9.3XETRA49 3.10Kosten50 3.11Besondere Qua...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Innovative kleine und mittlere Unternehmen nehmen eine Schlüsselposition in unserer Wirtschaft ein. Diese Unternehmen sind dynamischer als andere und besitzen ein überdurchschnittliches Wachstumspotential. Sie leisten einen großen Beitrag zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Es ist deshalb besonders wichtig, diese Unternehmen am Standort Deutschland zu halten und ihnen bei der Lösung eines ihrer größten Probleme behilflich zu sein: Der Beschaffung von ausreichend Eigenkapital, um ihr Wachstum finanzieren zu können. Zu diesem Zweck wurde am 10. März 1997 der Neue Markt ins Leben gerufen. Durch eine Notierung am Neuen Markt bekommen chancenreiche Unternehmen Eigenkapital von Investoren, die bereit sind, ein erhöhtes Risiko einzugehen, um dafür aber im Erfolgsfall eine stattliche Rendite einzustreichen. Der Neue Markt gewährleistet durch sein Betreuerkonzept, den Partnerunternehmen sowie hohen Transparenz- und Qualitätsstandards eine solide Basis, auf der Unternehmen und Investoren zueinander finden. Im internationalen Umfeld ist der Neue Markt ein Mitglied der europäischen Börsenvereinigung EURO.NM. Sein Konzept lehnt sich eng an das der europäischen Börse EASDAQ und der amerikanischen NASDAQ an. Das Umfeld des Neuen Marktes, im speziellen die deutschen Börsen und der deutsche Aktienmarkt, wird zu Beginn der Arbeit erörtert. Den Abschluß der Diplomarbeit bilden aktuelle Tendenzen und Entwicklungen in der Finanzwelt, vor allem in Hinblick auf die Einführung des Euros. In den jeweiligen themenverbundenen Kapiteln finden sich ferner die Ergebnisse einer Umfrage unter den Unternehmen des Neuen Marktes. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII VorwortVI AbkürzungsverzeichnisVIII AbbildungsverzeichnisX TabellenverzeichnisXI 1.Die deutschen Börsen1 1.1Von den Warenmessen zur deutschen Börse1 1.1.1Geschichte der Frankfurter Wertpapierbörse3 1.1.2Finanzplatz Frankfurt und FWB heute6 1.2Die Börsensegmente7 1.2.1Amtlicher Handel8 1.2.2Geregelter Markt9 1.2.3Freiverkehr10 1.2.4Sonstige Handelssegmente11 1.3Bedeutung und Motive des Börsenhandels für Unternehmen12 1.3.1Vorteile14 1.3.2Einwände15 2.Der deutsche Aktienmarkt16 2.1Die deutsche Aktienkultur18 2.2Venture Capital20 2.2.1Unternehmensbeteiligungsgesellschaften24 2.2.2Deutsches Eigenkapitalforum25 2.3Weiterentwicklung des deutschen Finanzmarktes26 2.3.1Kleine Aktiengesellschaft27 2.3.2Pensionsfonds27 2.3.3Privater [...]

Produktinformationen

Titel: Der Neue Markt im nationalen und internationalen Kontext
Autor:
EAN: 9783838614809
ISBN: 978-3-8386-1480-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 203g
Größe: H211mm x B146mm x T15mm
Jahr: 1999
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen