Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen ab 18.1. Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Die Filialen Lenzburg und Aarau sind bereits seit 20.12.2020 geschlossen. Weitere Informationen zu den Filialabholungen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Wenn die Sprache zum Körper wird

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Sprache ist weit mehr als ein bloßes Gerüst aus Grammatik und Vokabeln. Hinter jeder Sprache stehen Menschen, Mentalitäten und Leb... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Sprache ist weit mehr als ein bloßes Gerüst aus Grammatik und Vokabeln. Hinter jeder Sprache stehen Menschen, Mentalitäten und Lebenswelten. Sprache ist lebendig und exotisch. Wie kann man aber die Begeisterung für eine Sprache auf Lernende überspringen lassen? Wie kann man SchülerInnen dazu bringen, die 'Exotik' einer Sprache zu schmecken und lustvoll mit ihr zu spielen? Wie kann es SprachlehrerInnen gelingen, dass sich der fremdsprachliche Text vom Blatt erhebt und für SchülerInnen in dreidimensionaler Form erleb- und erfahrbar wird? Einen möglichen Schlüssel dazu bietet die Dramapädagogik, die sich an den Techniken des professionellen Theaters orientiert. Diese ursprünglich aus Großbritannien stammende Sprachlehrmethode nutzt die unheimlich kraftvolle Dynamik des (Schau-)Spiels, bei dem die Lernenden in eine fiktive Welt eintauchen und diese mit allen Sinnen erleben. Das Buch untersucht die Dramapädagogik als alternative Methode für den Fremdsprachen- unterricht, insbesondere für den Französischunterricht, und liefert praktische Übungen sowie didaktische Einheiten, die direkt im Unterricht einsetzbar sind.

Autorentext

Mag. phil., geboren 1982 in Kufstein/Tirol. Lehramtsstudium Französisch und Italienisch an der Karl-Franzens-Universität Graz und an der Università degli Studi di Palermo. Lehrtätigkeit in Frankreich und in Graz.



Klappentext

Sprache ist weit mehr als ein bloßes Gerüst aus Grammatik und Vokabeln. Hinter jeder Sprache stehen Menschen, Mentalitäten und Lebenswelten. Sprache ist lebendig und exotisch. Wie kann man aber die Begeisterung für eine Sprache auf Lernende überspringen lassen? Wie kann man SchülerInnen dazu bringen, die 'Exotik' einer Sprache zu schmecken und lustvoll mit ihr zu spielen? Wie kann es SprachlehrerInnen gelingen, dass sich der fremdsprachliche Text vom Blatt erhebt und für SchülerInnen in dreidimensionaler Form erleb- und erfahrbar wird? Einen möglichen Schlüssel dazu bietet die Dramapädagogik, die sich an den Techniken des professionellen Theaters orientiert. Diese ursprünglich aus Großbritannien stammende Sprachlehrmethode nutzt die unheimlich kraftvolle Dynamik des (Schau-)Spiels, bei dem die Lernenden in eine fiktive Welt eintauchen und diese mit allen Sinnen erleben. Das Buch untersucht die Dramapädagogik als alternative Methode für den Fremdsprachen- unterricht, insbesondere für den Französischunterricht, und liefert praktische Übungen sowie didaktische Einheiten, die direkt im Unterricht einsetzbar sind.

Produktinformationen

Titel: Wenn die Sprache zum Körper wird
Untertitel: Dramapädagogische Methoden im Französischunterricht
Autor:
EAN: 9783639349399
ISBN: 978-3-639-34939-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 202g
Größe: H225mm x B151mm x T17mm
Jahr: 2011