Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Fake & Fiction

  • Fester Einband
  • 142 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Unsichtbare Spuren des Alltags zeichnerisch inszeniert Mit Fake & Fiction zeigt die Kunsthalle Mannheim in einer umfassenden E... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Unsichtbare Spuren des Alltags zeichnerisch inszeniert Mit Fake & Fiction zeigt die Kunsthalle Mannheim in einer umfassenden Einzelausstellung das zeichnerische Werk von Barbara Hindahl (geb. 1960 in Duisburg, lebt und arbeitet in Mannheim). In ihren Arbeiten greift die Künstlerin Spuren des alltäglichen Lebens auf und zeigt auf großformatigen Blättern Staubflusen oder Schuhabdrücke, die auf den weißen Papierflächen irritierend fehl am Platz wirken. Ob sie Millimeterpapier mit Unregelmäßigkeiten oder Fehldrucke digitaler Printer zeichnet: Hindahl gelingt es, die Betrachter*innen an ihrer Wahrnehmung zweifeln zu lassen. Die Texturen ihrer Zeichnungen entstehen in einem Spannungsfeld zwischen optischer Akkumulation und Verflüchtigung. Die zur Ausstellung erscheinende Monografie gibt einen extensiven Überblick über das facettenreiche Werk der Künstlerin. Eine eigens von der Künstlerin auf dem Cover angebrachte Bohrung macht jedes Buch zu einem Unikat und bibliophilen Objekt. Reinhard Ermen und Thomas Köllhofer schrieben die Essays. Mit einem Vorwort von Johan Holten.

Autorentext
Barbara Hindahl geb. 1960 in Duisburg, lebt und arbeitet in Mannheim

Klappentext

Unsichtbare Spuren des Alltags zeichnerisch inszeniert
Mit Fake & Fiction zeigt die Kunsthalle Mannheim in einer umfassenden Einzelausstellung das zeichnerische Werk von Barbara Hindahl (geb. 1960 in Duisburg, lebt und arbeitet in Mannheim). In ihren Arbeiten greift die Künstlerin Spuren des alltäglichen Lebens auf und zeigt auf großformatigen Blättern Staubflusen oder Schuhabdrücke, die auf den weißen Papierflächen irritierend fehl am Platz wirken. Ob sie Millimeterpapier mit Unregelmäßigkeiten oder Fehldrucke digitaler Printer zeichnet: Hindahl gelingt es, die Betrachter*innen an ihrer Wahrnehmung zweifeln zu lassen. Die Texturen ihrer Zeichnungen entstehen in einem Spannungsfeld zwischen optischer Akkumulation und Verflüchtigung.
Die zur Ausstellung erscheinende Monografie gibt einen extensiven Überblick über das facettenreiche Werk der Künstlerin. Eine eigens von der Künstlerin auf dem Cover angebrachte Bohrung macht jedes Buch zu einem Unikat und bibliophilen Objekt. Reinhard Ermen und Thomas Köllhofer schrieben die Essays. Mit einem Vorwort von Johan Holten.



Zusammenfassung
Unsichtbare Spuren des Alltags zeichnerisch inszeniert Mit Fake & Fiction zeigt die Kunsthalle Mannheim in einer umfassenden Einzelausstellung das zeichnerische Werk von Barbara Hindahl (geb. 1960 in Duisburg, lebt und arbeitet in Mannheim). In ihren Arbeiten greift die Künstlerin Spuren des alltäglichen Lebens auf und zeigt auf großformatigen Blättern Staubflusen oder Schuhabdrücke, die auf den weißen Papierflächen irritierend fehl am Platz wirken. Ob sie Millimeterpapier mit Unregelmäßigkeiten oder Fehldrucke digitaler Printer zeichnet: Hindahl gelingt es, die Betrachter*innen an ihrer Wahrnehmung zweifeln zu lassen. Die Texturen ihrer Zeichnungen entstehen in einem Spannungsfeld zwischen optischer Akkumulation und Verflüchtigung. Die zur Ausstellung erscheinende Monografie gibt einen extensiven Überblick über das facettenreiche Werk der Künstlerin. Eine eigens von der Künstlerin auf dem Cover angebrachte Bohrung macht jedes Buch zu einem Unikat und bibliophilen Objekt. Reinhard Ermen und Thomas Köllhofer schrieben die Essays. Mit einem Vorwort von Johan Holten.

Produktinformationen

Titel: Fake & Fiction
Untertitel: (deutsch / englisch)
Beiträge von:
Prolog von:
Autor:
EAN: 9783954763429
ISBN: 978-3-95476-342-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Distanz
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 142
Gewicht: 1026g
Größe: H295mm x B235mm
Jahr: 2020
Auflage: 1. Auflage
Land: DE