Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Chinesische Einwanderer in Penang

  • Kartonierter Einband
  • 146 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Während eines zweijährigen Aufenthaltes im malaysischen Bundesstaat Penang befasste sich die Autorin intensiv mit den Besonderheit... Weiterlesen
20%
65.00 CHF 52.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Während eines zweijährigen Aufenthaltes im malaysischen Bundesstaat Penang befasste sich die Autorin intensiv mit den Besonderheiten der chinesischen Einwanderung. Unter Einbezug der Theorien zu Fragen der Migration und Identitätsbildung arbeitet sie in ihrem Buch erstmals die vielfältigen Formen der Identitätsfindung der chinesischen Bevölkerung seit Beginn der Einwanderung heraus und gliedert sie in die drei Phasen der Akkulturation, der Resinisierung und der "Neuen Identität". Anhand zahlreicher Details und mit vielen Abbildungen wird der Prozess der Entwicklung einer einzigartigen hybriden Baba-Nyonya-Kultur überzeugend dargestellt und erklärt, wie dieser die Grundlage für eine vergleichsweise konfliktfreie Existenz der chinesischen Bevölkerungsmehrheit in Penang bildet.

Autorentext
Die Autorin: Barbara Farkas, Mag. phil.; Studium der Sinologie an der Universität Wien; zahlreiche kurz- und langfristige Auslandsaufenthalte in Ost- und Südostasien, darunter zwei Jahre in Malaysia.

Klappentext

Während eines zweijährigen Aufenthaltes im malaysischen Bundesstaat Penang befasste sich die Autorin intensiv mit den Besonderheiten der chinesischen Einwanderung. Unter Einbezug der Theorien zu Fragen der Migration und Identitätsbildung arbeitet sie in ihrem Buch erstmals die vielfältigen Formen der Identitätsfindung der chinesischen Bevölkerung seit Beginn der Einwanderung heraus und gliedert sie in die drei Phasen der Akkulturation, der Resinisierung und der «Neuen Identität». Anhand zahlreicher Details und mit vielen Abbildungen wird der Prozess der Entwicklung einer einzigartigen hybriden Baba-Nyonya-Kultur überzeugend dargestellt und erklärt, wie dieser die Grundlage für eine vergleichsweise konfliktfreie Existenz der chinesischen Bevölkerungsmehrheit in Penang bildet.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Historische Entwicklung von Penang - Migrationsbedingungen und Migrationsarten in China - Interaktion Chinas mit Südostasien - Akkulturation - Chinesische Gesellschaftsstruktur in Penang - Baba-Nyonya-Kultur - Klans und Kongsi, Bezirks- und Berufsverbände - Geheimgesellschaften - Penang Riots 1867 - Penang als Wirtschaftszentrum - Resinisierung - Politischer Einfluss von Sun Yat-Sen - Cheong Fatt Tze - Entwicklung eines chinesischen Schulsystems - New Educational Policy und National Cultural Policy - Neue Identität - Wunsch nach Autonomie - Neudefinition der politischen Identität - Unabhängigkeit Malaysias 1957 - Antichinesischer Aufstand in Kuala Lumpur 1969 - Malay Affirmative Action und New Economic Policy - Chinesische ldentität - Zahlreiche Abbildungen.

Produktinformationen

Titel: Chinesische Einwanderer in Penang
Autor:
EAN: 9783631583272
ISBN: 978-3-631-58327-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 146
Gewicht: 201g
Größe: H211mm x B148mm x T10mm
Jahr: 2009
Auflage: Neuausg.