50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sag beim Abschied leise Servus

  • Fester Einband
  • 349 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
quot;Sag beim Abschied leise Servus" ist einer der größten Hits der 30er Jahre - und Motto einer bewegenden Lebensgeschichte,... Weiterlesen
20%
34.90 CHF 27.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

quot;Sag beim Abschied leise Servus" ist einer der größten Hits der 30er Jahre - und Motto einer bewegenden Lebensgeschichte, die von Tapferkeit und Neuanfang geprägt ist. 1936 singt Hans Moser "Sag beim Abschied leise Servus", ein Lied, das Millionen begeistert. Niemand weiß, dass der Text von den jüdischen Librettisten Hans Lengsfelder und Siegfried Tisch stammt. Trotz der sich ausbreitenden antijüdischen Stimmung avancieren die beiden zu einem Erfolgsduo. Sieben Operetten bringen sie in der Donaustadt auf die Bühne, einige spielen auch im Ausland vor ausverkauften Sälen. Der "Anschluss" Österreichs beendet Tischs Karriere. Er kommt ins Konzentrationslager Buchenwald und erkrankt an Typhus. Als er 1939 wie durch ein Wunder ins Londoner Exil entkommt, hat er den Glauben an die Zukunft aufgegeben. Auch die böhmische Jüdin Ilse Lönhardt hat durch den Naziterror ihre Familie, ihre Heimat, ihre Freunde verloren. In London schlägt sie sich als Köchin durch und versorgt i hre jüngere Schwester. Mit Ilse, der strahlend schönen Frau, deren Lebensmut allen Rückschlägen standgehalten hat, findet Tisch den Elan zum Arbeiten wieder. Im Kino lernt er die fremde Sprache und kehrt bald in sein Metier zurück. Fred Tysh, wie er sich nun nennt, schreibt für Richard Tauber die Texte zu dessen Musical "Old Chelsea", mit dem der Startenor fast 700 Mal auftritt. Tauber singt "My Heart And I" - und Tysh landet damit seinen zweiten großen Hit. Trotz Bomben und der Trauer um die Eltern wagen er und Ilse ein neues Leben. Barbara Esser erzählt ein europäisches Schicksal. Sie hat ihrer Großcousine Ilse Tysh, die heute hochbetagt in London lebt, ihre Stimme geliehen und das spannende Porträt einer Liebe in finsteren Zeiten geschrieben.

"Sag beim Abschied leise Servus" ist einer der größten Hits der 30er Jahre - und Motto einer bewegenden Lebensgeschichte, die von Tapferkeit und Neuanfang geprägt ist. 1936 singt Hans Moser "Sag beim Abschied leise Servus", ein Lied, das Millionen begeistert. Niemand weiß, dass der Text eigentlich von den jüdischen Librettisten Hans Lengsfelder und Siegfried Tisch stammt. Trotz der sich ausbreitenden antijüdischen Stimmung avancieren die beiden zu einem Erfolgsduo. Sieben Operetten bringen sie in der Donaustadt auf die Bühne, einige spielen auch im Ausland vor ausverkauften Sälen. Der "Anschluss" Österreichs beendet Tischs Karriere. Er kommt ins Konzentrationslager Buchenwald und erkrankt an Typhus. Als er 1939 wie durch ein Wunder ins Londoner Exil entkommt, hat er den Glauben an die Zukunft aufgegeben. Auch die böhmische Jüdin Ilse Lönhardt hat durch den Naziterror ihre Familie, ihre Heimat, ihre Freunde verloren. In London schlägt sie sich als Köchin durch und versorgt ihre jüngere Schwester. Mit Ilse, der strahlend schönen Frau, deren Lebensmut allen Rückschlägen standgehalten hat, findet Tisch den Elan zum Arbeiten wieder. Im Kino lernt er die fremde Sprache und kehrt bald in sein Metier zurück. Fred Tysh, wie er sich nun nennt, schreibt für Richard Tauber die Texte zu dessen Musical "Old Chelsea", mit dem der Startenor fast 700 Mal auftritt. Tauber singt "My Heart And I" - und Tysh landet damit seinen zweiten großen Hit. Trotz Bomben und der Trauer um die Eltern wagen er und Ilse ein neues Leben. Barbara Esser erzählt ein europäisches Schicksal. Sie hat ihrer Großcousine Ilse Tysh, die heute hochbetagt in London lebt, ihre Stimme geliehen und das spannende Porträt einer Liebe in finsteren Zeiten geschrieben.

Autorentext
Barbara Esser, geboren 1966, studierte Politik und Psychologie. Sie arbeitet als freie Journalistin und lebt mit ihrem Sohn in München.

Produktinformationen

Titel: Sag beim Abschied leise Servus
Untertitel: Eine Liebe im Exil
Autor:
EAN: 9783218006972
ISBN: 978-3-218-00697-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Kremayr & Scheriau
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 349
Jahr: 2002