50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

»Emmely« und die Folgen

  • Kartonierter Einband
  • 94 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Juristische "Erfolge", kleine "Siege" und vielfältige Solidaritätsarbeit im Arbeitsrechtsstreit gegen Unterneh... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Juristische "Erfolge", kleine "Siege" und vielfältige Solidaritätsarbeit im Arbeitsrechtsstreit gegen Unternehmen und Konzerne sind möglich!

Der "Fall Emmely" machte bundesweit Schlagzeilen: Barbara E. genannt "Emmely" wurde wegen der Einlösung von zwei Flaschenpfandbons im Wert von 130 Cent und damit der "rechtswidrigen" Schädigung des Vermögens der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann GmbH fristlos gekündigt. Gemeinsam mit ver.di und ihrem Anwalt Benedikt Hopmann konnte sie vor Gericht die Rücknahme der Kündigung erstreiten. Der juristische Erfolg zeigt: Das Arbeitsrecht als in weiten Teilen erkämpftes Recht der Arbeiter und Angestellten kann als "Klassenjustiz" im umgekehrten Sinne, also gegen die Unternehmen gerichtetes Recht wirksam sein. Der Fall "Emmely" lehrt zweierlei: wie Unternehmen ihr Eigentums- und Vermögensrecht bis zum Äußersten verteidigen, aber auch: Rechtspositionen des Kapitals sind nicht unumstößlich und öffentliche Empörung kann Rechtsprechung im Sinne der Arbeitnehmer/-innen verändern.

Autorentext

Barbara E. arbeitete seit 1977 im Einzelhandel, zuletzt als Kassiererin. Benedikt Hopmann ist Rechtsanwalt in Berlin.



Klappentext

Der »Fall Emmely« machte bundesweit Schlagzeilen: Barbara E. - genannt »Emmely« - wurde wegen der Einlösung von zwei Flaschenpfandbons im Wert von 130 Cent und damit der »rechtswidrigen« Schädigung des Vermögens der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann GmbH fristlos gekündigt. Gemeinsam mit ver.di und ihrem Anwalt Benedikt Hopmann konnte sie vor Gericht die Rücknahme der Kündigung erstreiten. Der juristische Erfolg zeigt: Das Arbeitsrecht als in weiten Teilen erkämpftes Recht der Arbeiter und Angestellten kann als »Klassenjustiz« im umgekehrten Sinne, also gegen die Unternehmen gerichtetes Recht wirksam sein. Der Fall »Emmely« lehrt zweierlei: wie Unternehmen ihr Eigentums- und Vermögensrecht bis zum Äußersten verteidigen, aber auch: Rechtspositionen des Kapitals sind nicht unumstößlich und öffentliche Empörung kann Rechtsprechung im Sinne der Arbeitnehmer_innen verändern.

Produktinformationen

Titel: »Emmely« und die Folgen
Untertitel: Über kleine »Siege« dank großer Solidarität
Autor:
EAN: 9783899655162
ISBN: 978-3-89965-516-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vsa Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 94
Gewicht: 112g
Größe: H190mm x B121mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.11.2012
Jahr: 2012
Land: DE