50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Evaluierung von Rettungsdiensten

  • Kartonierter Einband
  • 368 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Versorgung der Bevölkerung mit Gesundheitsleistungen und die Steuerung des Gesundheitswesens werden in Österreich als überwieg... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Versorgung der Bevölkerung mit Gesundheitsleistungen und die Steuerung des Gesundheitswesens werden in Österreich als überwiegend öffentliche Aufgaben betrachtet. Einen nicht unwesentlichen Teil im Bereich des monetären Aufkommens für das Gesundheitswesen nimmt die Finanzierung des Rettungswesens ein. Das Rettungswesen in Österreich, dargestellt am Beispiel des Bundeslandes Tirol ist ein vielschichtiges und hochkomplexes Gebiet. Aufgrund der zahlreichen anzuwendenden Rechtsvorschriften und der unterschiedlichen Finanzierungsformen, durch das Bestehen mehrerer Organisationen nebeneinander und die Bestrebung, eine optimale und raschest mögliche Versorgung der Menschen im Bedarfsfall zu gewährleisten, ist eine gesamtheitliche Betrachtungsweise unter Einbeziehung aller Systemkomponenten unumgänglich. Das Buch beschäftigt sich mit dem Rettungswesen einerseits aus dem Blickwinkel der Verpflichtung eines sozial handelnden Staates zur Einrichtung und Erbringung von Fürsorgeleistungen für seine Bürger und andererseits vor dem Hintergrund der Bestrebungen, die Rettungsdienste als dienstleistungsorientierte, empfängerbasierte und effiziente Unternehmungen zu gestalten.

Autorentext

Barbara Ellenhuber, DDr.: Studium der Rechtswissenschaften und der Betriebswirtschaftslehre an der Leopold-Franzens-UniversitInnsbruck. Tg beim Amt der Tiroler Landesregierung.



Klappentext

Die Versorgung der Bevölkerung mit Gesundheitsleistungen und die Steuerung des Gesundheitswesens werden in Österreich als überwiegend öffentliche Aufgaben betrachtet. Einen nicht unwesentlichen Teil im Bereich des monetären Aufkommens für das Gesundheitswesen nimmt die Finanzierung des Rettungswesens ein. Das Rettungswesen in Österreich, dargestellt am Beispiel des Bundeslandes Tirol ist ein vielschichtiges und hochkomplexes Gebiet. Aufgrund der zahlreichen anzuwendenden Rechtsvorschriften und der unterschiedlichen Finanzierungsformen, durch das Bestehen mehrerer Organisationen nebeneinander und die Bestrebung, eine optimale und raschest mögliche Versorgung der Menschen im Bedarfsfall zu gewährleisten, ist eine gesamtheitliche Betrachtungsweise unter Einbeziehung aller Systemkomponenten unumgänglich. Das Buch beschäftigt sich mit dem Rettungswesen einerseits aus dem Blickwinkel der Verpflichtung eines sozial handelnden Staates zur Einrichtung und Erbringung von Fürsorgeleistungen für seine Bürger und andererseits vor dem Hintergrund der Bestrebungen, die Rettungsdienste als dienstleistungsorientierte, empfängerbasierte und effiziente Unternehmungen zu gestalten.

Produktinformationen

Titel: Evaluierung von Rettungsdiensten
Untertitel: Eine wirtschaftswissenschaftliche Analyse
Autor:
EAN: 9783836493512
ISBN: 978-3-8364-9351-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 368
Gewicht: 564g
Größe: H220mm x B150mm x T22mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen