50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Demokratische Erziehung im Berufsbildungsbereich

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Auf Grund umfassender, gesellschaftlicher Veränderungsprozesse hat sich in den letzten Jahren ein Wandel in den Einstellungen und ... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Auf Grund umfassender, gesellschaftlicher Veränderungsprozesse hat sich in den letzten Jahren ein Wandel in den Einstellungen und Wertvorstellungen der heranwachsenden Generation vollzogen. Dieser Wertewandel äußert sich in einer fehlenden Unterstützung des demokratischen Systems sowie einem nachlassenden politischen Interesse und stellt deshalb eine Gefahr für unsere Demokratie dar. Da insbesondere die Jugendphase für die Herausbildung der politischen Identität eine wichtige Rolle spielt, kommt der demokratischen Erziehung im Politikunterricht der Berufsausbildung eine große Bedeutung zu. Ziel ist es, die jungen Menschen durch die Entwicklung von Demokratiekompetenz sowohl auf das Berufsleben als auch auf das gesellschaftliche und politische Leben vorzubereiten. Um die Frage: Wie viel demokratische Erziehung braucht die berufliche Bildung?, beantworten zu können, setzt sich die Autorin mit dem Verhältnis zwischen beruflicher Bildung und den Anforderungen einer demokratischen Gesellschaft auseinander und entwickelt einen Ansatz der berufsbezogenen Politikdidaktik. Dieses Buch richtet sich daher an alle Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Wirtschaftspädagogen sowie Lehrkräfte.

Autorentext

Barbara Brusch, Dipl.-Handelslehrerin: Studium der Wirtschaftspädagogik an der Universität Rostock mit Schwerpunkt Rechnungswesen/Controlling, Erziehungswissenschaften sowie Politik und Soziologie. Derzeit Studienreferendarin in Berlin.



Klappentext

Auf Grund umfassender, gesellschaftlicher Veränderungsprozesse hat sich in den letzten Jahren ein Wandel in den Einstellungen und Wertvorstellungen der heranwachsenden Generation vollzogen. Dieser Wertewandel äußert sich in einer fehlenden Unterstützung des demokratischen Systems sowie einem nachlassenden politischen Interesse und stellt deshalb eine Gefahr für unsere Demokratie dar. Da insbesondere die Jugendphase für die Herausbildung der politischen Identität eine wichtige Rolle spielt, kommt der demokratischen Erziehung im Politikunterricht der Berufsausbildung eine große Bedeutung zu. Ziel ist es, die jungen Menschen durch die Entwicklung von Demokratiekompetenz sowohl auf das Berufsleben als auch auf das gesellschaftliche und politische Leben vorzubereiten. Um die Frage: Wie viel demokratische Erziehung braucht die berufliche Bildung?, beantworten zu können, setzt sich die Autorin mit dem Verhältnis zwischen beruflicher Bildung und den Anforderungen einer demokratischen Gesellschaft auseinander und entwickelt einen Ansatz der berufsbezogenen Politikdidaktik. Dieses Buch richtet sich daher an alle Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Wirtschaftspädagogen sowie Lehrkräfte.

Produktinformationen

Titel: Demokratische Erziehung im Berufsbildungsbereich
Untertitel: Wie viel demokratische Erziehung braucht die berufliche Bildung?
Autor:
EAN: 9783639068931
ISBN: 978-3-639-06893-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 225g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen