Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jetzt reicht´s mir!

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Keine Angst vor Kritik: Klare Worte dürfen sein Oft ärgern wir uns und schimpfen - ohne etwas zu ändern. Oder wir schlucken unsere... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Keine Angst vor Kritik: Klare Worte dürfen sein Oft ärgern wir uns und schimpfen - ohne etwas zu ändern. Oder wir schlucken unseren Unmut einfach nur runter, der Frust aber bleibt. Barbara Berckhan zeigt uns, dass wir nicht jede Kröte schlucken müssen. Wir können anderen Menschen sagen, was uns stört, und unsere Kritik offen aussprechen - ohne andere dabei zu verletzen. Keine Angst vor Kritik: Klare Worte dürfen sein Für alle, die mit Kritik besser umgehen wollen Strategien für knifflige Situationen

Autorentext
Barbara Berckhan ist Kommunikationstrainerin und Sachbuchautorin die Expertin für Selbstsicherheit und gute Kommunikation. Sie hat Pädagogik und Psychologie studiert, seit über 20 Jahren hält sie Vorträge und führt Trainingsseminare in Firmen, Behörden und Verbänden durch. Ihre erfolgreichen Bücher wurden in 12 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 1,5 Mio. Exemplaren.

Barbara Berckhan lebt in der Nähe von Hamburg.

Klappentext

Keine Angst vor Kritik: Klare Worte dürfen sein

Oft ärgern wir uns und schimpfen - ohne etwas zu ändern. Oder wir schlucken unseren Unmut einfach nur runter, der Frust aber bleibt.

Barbara Berckhan zeigt uns, dass wir nicht jede Kröte schlucken müssen. Wir können anderen Menschen sagen, was uns stört, und unsere Kritik offen aussprechen - ohne andere dabei zu verletzen.


Keine Angst vor Kritik: Klare Worte dürfen sein
Für alle, die mit Kritik besser umgehen wollen
Strategien für knifflige Situationen



Zusammenfassung
Keine Angst vor Kritik: Klare Worte dürfen sein

Oft ärgern wir uns und schimpfen ohne etwas zu ändern. Oder wir schlucken unseren Unmut einfach nur runter, der Frust aber bleibt.

Barbara Berckhan zeigt uns, dass wir nicht jede Kröte schlucken müssen. Wir können anderen Menschen sagen, was uns stört, und unsere Kritik offen aussprechen ohne andere dabei zu verletzen.


Keine Angst vor Kritik: Klare Worte dürfen sein
Für alle, die mit Kritik besser umgehen wollen
Strategien für knifflige Situationen



Leseprobe
Im Beruf und auch im Privatleben kommen wir nicht drum herum, anderen zu sagen, was uns strt. Und umgekehrt knnen wir es nicht immer vermeiden, dass wir selbst zum Strfall fr andere werden. In meiner Arbeit als Kommunikationstrainerin erlebe ich hig, dass das Thema Kritik fr viele ein schwieriger Brocken ist. Da wird wochenlang, ja manchmal sogar jahrelang die Kritik runtergeschluckt und dann kommt der gro Knall, der alles zerstrt. Scheidung, Kndigung, Aus und Ende. Oder man mchte sich am liebsten die Ohren zuhalten, weil stig nur gejammert und gemeckert wird. Oder statt sachlich zu sagen, was einen strt, gibt es nur bissige Bemerkungen. Und statt sich eine Kritik einfach nur in Ruhe anzuhren, wird sofort unterbrochen und gleich zurckgeschossen. Nicht selten endet der Versuch, ein Kritikgespr zu fhren, im Streit. Aber das alles muss nicht so ablaufen.
Ich mchte Ihnen in diesem Buch zeigen, wie Sie souverund gelassen anderen Menschen sagen knnen, was Sie strt. Und wie Sie umgekehrt die Kritik Ihrer Mitmenschen ruhig aufnehmen und verarbeiten knnen.
Dabei gehe ich auf alles ein, was dieses Thema scheinbar so schwer macht. Hier erfahren Sie etwas ber den Mut, das Negative anzusprechen, ber die richtige Wortwahl und ber den Umgang mit ger und Frustration. Ich zeige Ihnen, wie
Sie mit den Unsachlichkeiten und Sticheleien von anderen Leuten fertig werden. Und wie Sie berempfindlichen Menschen ein sanftes und vorsichtiges Feedback geben knnen. Wie in allen meinen Bchern gehe ich wieder sehr praktisch vor. Sie finden viele Schritt-fr-Schritt-Strategien, die Ihnen zeigen, wie Sie die Tipps aus diesem Buch umsetzen knnen. Natrlich sind das alles nur Anregungen fr Sie. Diese Anregungen knnen Ihnen helfen, Ihren eigenen Stil zu finden, Ihre ganz persnliche Art, mit der Sie Kritik sowohl aussprechen als auch aufnehmen. Lassen Sie sich inspirieren, den fr Sie passenden Stil zu finden. Dabei wnsche ich Ihnen viel Spa

Mund zu, Augen zu und aushalten
Ja, das ist etwas, das Sie womglich strt. Etwas, das Sie nervt. Ich meine jetzt nicht die gro Weltpolitik, das Abschmelzen der Polkappen oder das derzeitige Zinsniveau. Ich meine mehr die Strungen in Ihrer unmittelbaren Umgebung. Zum Beispiel die ohrenbetende Musik, die aus dem Zimmer Ihrer fnfzehnjigen Tochter kommt. Das Meeting in der Firma, auf dem nur langatmige Selbstdarstellungen produziert werden. Die Nachbarin, die sich ber den Kinderwagen im Hausflur aufregt. Die falschen Beschuldigungen gegen Sie, die ein Kollege in Umlauf gebracht hat. Diese Art von Strungen meine ich. Das sind die Dinge, die uns direkt passieren, die uns nerven und auf die wir auch direkt reagieren knnen. Wie viele von diesen Krten schlucken Sie so durchschnittlich im Monat? Grob gescht? Wie oft nehmen Sie eine Strung einfach hin, statt sich dagegen zu wehren?
Das Runterschlucken von solchen Strungen hat einige Risiken und Nebenwirkungen. Die gre Nebenwirkung besteht darin, dass sich nichts ert, solange Sie die Sache nicht ansprechen. Ihr Schweigen wirkt auf Ihre Mitmenschen so, als wrden Sie zu den Strungen Ja sagen. Wer nicht widerspricht, ist einverstanden. Und bitte sagen Sie jetzt nicht, die anderen mssten doch wissen oder merken oder ahnen, dass Sie sich gestrt fhlen. Nein, Ihre Mitmenschen wissen nicht, was bei Ihnen los ist, solange Sie nicht darber reden. Die Leute knnen Ihre Gedanken nicht lesen.
Gut, vielleicht machen Sie hin und wieder ein paar Andeutungen. Sie verdrehen die Augen und sthnen genervt auf. Sie grummeln vor sich hin oder knallen mit der Tr. Aber das alles sind nur Andeutungen. Es sind keine Aussprachen.
Verwandeln Sie Ihre vage, indirekte Kritik in eine direkte Bitte. Bitten Sie Ihr Gegenber mit freundlichen Worten darum, Ihnen entgegenzukommen oder Ihnen einen Gefallen zu tun.
Die vagen Andeutungen kann man prima ignorieren. Und wahrscheinlich tun Ihre Mitmenschen das auch. Wer nicht deutlich sagt, was ihn strt, wird nicht gehrt und auch nicht verstanden.
Solange Sie Ihren Unmut einfach runterschlucken und eine Strung nicht ansprechen, gehen Sie ein persnliches Risiko ein. Sie riskieren Ihre Gesundheit. Der runtergeschluckte Unmut zerfrisst Sie. Jede nicht ausgesprochene Beschwerde bleibt in Ihnen stecken und beschwert Sie von innen her. Sie ist wie ein kleiner Stein im Schuh. Eine Mini-Anspannung, mit der Sie herumlaufen. Jede Krte, die Sie schlucken, ist gespeicherter Stress. Schlucken Sie viele Krten in Ihrem Alltag? Dann laufen Sie mit viel gespeichertem Stress herum.
Warnung
Es besteht die Gefahr, dass Sie krperlich und seelisch krank werden, wenn Sie stig Ihren Frust und Ihren Unmut runterschlucken.
Sie knnen sehr viel leichter und innerlich ruhiger leben, wenn Sie die Strungen dort kln, wo sie entstanden sind. Den Unmut nicht einlagern, sondern nach Lsungen suchen, die die Situationen verbessern. Selbst wenn Sie es nicht schaffen, alle Frustrationen in Ihrem Alltag zu beseitigen, das Ansprechen dieser Strungen entlastet Sie. Sie drcken das aus, was Sie nervt, statt innerlich alles aufzustauen. Ausdrcken statt aufstauen - dadurch verhindern Sie chronischen Stress. Allein das Ausdrcken von dem, was Sie strt, ist bereits ein Erfolg fr Sie.
Drei gute Grnde fr eine Rckmeldung
1. Sie zeigen Ihren Mitmenschen, was mit Ihnen los ist. Die anderen knnen auf Sie nur Rcksicht nehmen, wenn Sie deutlich sagen, was Sie strt.
2. Sie sind ein gutes Vorbild und zeigen den anderen, dass es vollkommen in Ordnung ist, ber etwas Strendes zu sprechen. Damit signalisieren Sie, wie wichtig Ihnen Ehrlichkeit ist.
3. Ihre Kritikfgkeit sorgt dafr, dass Sie reibungsloser mit anderen Menschen leben und arbeiten knnen. Sie verhindern damit viele sinnlose Streitereien, die immer dann entstehen, wenn eine brauchbare Kritik-Kultur fehlt.
Ohne Ihre Rckmeldungen vertrocknen Ihre Beziehungen. Nicht nur Ihre Gesundheit leidet unter den geschluckten Krten. Auch Ihre Beziehungen zu Ihren Mitmenschen verschlechtern sich, solange Sie alles in sich reinfressen. Wenn ich das Wort Beziehung benutze, dann meine ich nicht nur die Liebesbeziehung zu Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin. Es geht um alle Ihre Beziehungen. Die zu Ihren Kindern, zu Ihren Eltern, zu Ihren Kollegen und Kunden, zu Ihren Nachbarn und Freunden. In jeder dieser Beziehungen ist es wichtig, dass Sie vollstig anwesend sind. Und zur Vollstigkeit gehrt auch, dass Sie Ihrem Gegenber zeigen, was Sie mgen und was Sie nicht mgen.

Produktinformationen

Titel: Jetzt reicht´s mir!
Untertitel: Wie Sie Kritik austeilen und einstecken können
Autor:
Illustrator:
EAN: 9783466308583
ISBN: 978-3-466-30858-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Kösel
Genre: Self-Management
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 273g
Größe: H215mm x B137mm x T22mm
Veröffentlichung: 22.07.2009
Jahr: 2009
Auflage: 5. A.
Land: DE