50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bahnstrecke in Ungarn

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Mattersburger Bahn, Ostbahn, Steirische Ostbahn, Pinkatalbahn, Bahnstrecke Debrecen-Sighe... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Mattersburger Bahn, Ostbahn, Steirische Ostbahn, Pinkatalbahn, Bahnstrecke Debrecen-Sighetu Marma iei, Szalajka-Eisenbahn, Burgenlandbahn, Waldbahn Felsotárkány, Helyiérdeku Vasút, Bahnstrecke Bratislava-Budapest, Ungarische Westbahn, Neusiedler Seebahn, Bahnstrecke Szolnok-Arad, Bahnstrecke Bratislava-Hegyeshalom, Bahnstrecke Püspökladány-Oradea, Bahnstrecke Miskolc-KoSice, Bahnstrecke Hegyeshalom-Porpác, Güssinger Bahn, Széchenyi-Museumsbahn, Bahnstrecke Zalalövo-Murska Sobota, Schwabenbergbahn, Bahnstrecke Komárom-Nové Zámky, Bahnstrecke Oberloisdorf-Bük, Kindereisenbahn Budapest, Schmalspurnetz Kecskemét, Donautrajekt Gombos-Erdöd. Auszug: Die Mattersburger Bahn ist eine Eisenbahnstrecke in Österreich und Ungarn. Sie verläuft von Wien durch Niederösterreich und das Burgenland bis nach Sopron (Ödenburg). Der österreichische Anteil gehört zum Ergänzungsnetz der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), der ungarische Abschnitt gehört zur Raab-Ödenburg-Ebenfurther Eisenbahn (RÖEE). Die Mattersburger Bahn ist eine der ältesten Eisenbahnstrecken in Österreich. Sie wurde zur Zeit der Österreich-Ungarischen Monarchie durch die vom Bankier Georg Simon Freiherr von Sina gegründete "Wien-Raaber Bahn", die auch die südlichen Strecken (Wien-Gloggnitzer Bahn) betreiben sollte, errichtet und am 20. August 1847 für den Personenverkehr eröffnet. Die Mattersburger Bahn ist eine grenzüberschreitende Eisenbahnstrecke. Zur Zeit der Monarchie befand sich die Grenze zwischen Österreich und Ungarn in der Mitte der Leithabrücke im Streckenkilometer 3,573. Seit dem Anschluss des Burgenlandes an Österreich am 25. Jänner 1921 befindet sich die Staatsgrenze Im Bereich des Bahnhofes Loipersbach-Schattendorf auf der Brücke über den Aubach im Streckenkilometer 25,434. Die Mattersburger Bahn wurde zwischen 1998 und 2001 modernisiert und lässt heute Geschwindigkeiten bis 120 km/h zu. Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Juni 2001 wurde ein signalisierter Zugleitbetrieb installiert, mit dem die gesamte Strecke von Wiener Neustadt bis Loipersbach-Schattendorf vom Bahnhof Mattersburg aus ferngesteuert wird. In den nächsten Jahren soll die gesamte Strecke elektrifiziert und ein Schnellbahnbetrieb bis Mattersburg eingerichtet werden. Bahnhof Mattersburg um 1900Am Beginn des 19. Jahrhunderts war die österreichische Wirtschaft an einer Verbindung von Wien nach Triest höchst interessiert. Zunächst wurde deshalb der Wiener Neustädter Kanal gebaut, der jedoch über Pöttsching nicht hinaus kam. Später wurde dieses Vorhaben durch die Südbahn realisiert. Neben der Stadt Sopron waren es die Großgrundbesitzer Esterházy und Széchenyi, die den Anschluss an die si

Produktinformationen

Titel: Bahnstrecke in Ungarn
Untertitel: Mattersburger Bahn, Ostbahn, Steirische Ostbahn, Pinkatalbahn, Bahnstrecke Debrecen-Sighetu Marma iei, Szalajka-Eisenbahn, Burgenlandbahn, Waldbahn Felsotárkány, Helyiérdeku Vasút, Bahnstrecke Bratislava-Budapest, Ungarische Westbahn
Editor:
EAN: 9781231751312
ISBN: 978-1-231-75131-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Astrologie
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011