Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bahnhof

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 58. Kapitel: Kopfbahnhof, Liste der Fürstenbahnhöfe, Geisterbahnhof, Keilbahnhof, Bahnsteigh... Weiterlesen
20%
27.50 CHF 22.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 58. Kapitel: Kopfbahnhof, Liste der Fürstenbahnhöfe, Geisterbahnhof, Keilbahnhof, Bahnsteighöhe, Bahnhofshalle, Hauptbahnhof, Turmbahnhof, Spanische Lösung, Bahnhofskategorie, Inselbahnhof, Zugzielanzeiger, Fürstenbahnhof, Bahnsteigsperre, Bahnhofsbuchhandlung, Güterbahnhof, Wagenstandanzeiger, Bahnhofsvorplatz, Haltepunkt, Flughafenbahnhof, Grenzbahnhof, Fernbahnhof, Bahnhofsuhr, Kombibahnsteig, Trennungsbahnhof, Durchgangsbahnhof, Reiterbahnhof, Betriebsbahnhof, Flügelbahnhof, Fahrkartenschalter, S-Bahnhof, Anschlussbahnhof, Regionalbahnhof, Ortsgüteranlage, Postbahnhof, Gepäckbahnsteig, Passimeter, Fährbahnhof, Überholbahnhof, Kreuzungsbahnhof, Vorbahnhof, Talbahnhof, Messebahnhof. Auszug: Der Fürstenbahnhof oder - in einem bestehenden Empfangsgebäude - das Fürstenzimmer sind gesonderte Empfangsanlagen einer Eisenbahn, die hoch gestellten Persönlichkeiten zum Warten und Aufenthalt sowie zum Empfang und zur Verabschiedung von Gästen dienen. Ein Bahnhof (abgekürzt Bf oder Bhf) ist eine Verkehrs- und Betriebsanlage einer Bahn, zum Beispiel einer Eisenbahn. Der Begriff Bahnhof wird in verschiedenen Bedeutungen verwendet: Nach der obigen Definition ist in Deutschland eine Zugangsstelle zum Zug ohne Weiche kein Bahnhof, sondern ein Haltepunkt auf freier Strecke zwischen zwei Bahnhöfen oder als Streckenendpunkt mit nur einem Stumpfgleis. Der Unterschied zwischen einem Bahnhof und einem Haltepunkt ist für Fahrgäste im Fall einer punktuellen Streckensperrung bedeutsam - normalerweise wird dann der Verkehr auf der Schiene bis zu den nächstgelegenen Bahnhöfen aufrechterhalten. Bahnhöfe und Haltepunkte sind Bahnanlagen. Dem deutschen Haltepunkt entspricht die österreichische Haltestelle. In Deutschland wiederum ist eine Haltestelle ein Haltepunkt, der mit einer Abzweigstelle oder einer Anschlussstelle zusammenfällt. Ebenso, wie Bahnsteige nicht unbedingt eines Bahnhofs bedürfen (die oben genannten Haltepunkte auf der freien Strecke), gibt es andererseits Bahnhöfe, die keinen Reisendenzugang (Bahnsteige und Empfangsgebäude) haben. Neben Güterbahnhöfen gibt es dabei Bahnhöfe, die ausschließlich eisenbahnbetrieblichen Funktionen dienen, insbesondere der Zugbildung und Auflösung von Zügen, der Zugkreuzung und dem Überholen von Zügen. Dient ein solcher Bahnhof auf Grund der Fahrplanlage vornehmlich einer dieser Funktionen, spricht man auch von einem Betriebsbahnhof, speziell Rangierbahnhof oder Überholbahnhof. Gibt es mehrere Bahnhöfe an einem Ort, von denen einer den anderen betrieblich übergeordnet ist oder das zumindest historisch einmal war, wird dieser häufig als Hauptbahnhof bezeichnet. Dieser liegt meistens - aber nicht notwendigerweise - an zentraler Stel

Produktinformationen

Titel: Bahnhof
Untertitel: Kopfbahnhof, Liste der Fürstenbahnhöfe, Geisterbahnhof, Keilbahnhof, Bahnsteighöhe, Bahnhofshalle, Hauptbahnhof, Turmbahnhof, Spanische Lösung, Bahnhofskategorie, Inselbahnhof, Zugzielanzeiger, Fürstenbahnhof, Bahnsteigsperre
Editor:
EAN: 9781158767151
ISBN: 978-1-158-76715-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 331g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011