50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bahnhof (Sachsen)

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 51. Kapitel: Bahnhof Görlitz, Bahnhof Eilenburg, Chemnitz Hauptbahnhof, Bahnhof Radebeul Ost, Bah... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 51. Kapitel: Bahnhof Görlitz, Bahnhof Eilenburg, Chemnitz Hauptbahnhof, Bahnhof Radebeul Ost, Bahnhof Rochlitz, Bahnhof Pirna, Bahnhof Niederau, Bahnhof Radebeul West, Bahnhof Flughafen Leipzig/Halle, Bahnhof Hagenwerder, Bahnhof Aue, Bahnhof Adorf, Zwickau Hauptbahnhof, Reichenbach Oberer Bahnhof, Haltepunkt Radebeul-Weintraube, Bahnhof Meißen, Bahnhof Priestewitz, Bahnhof Bautzen, Bahnhof Glauchau, Bahnhof Crimmitschau, Liste der Bahnhöfe in Chemnitz, Plauen Oberer Bahnhof, Plauen Unterer Bahnhof, Bahnhof Riesa, Liste von Personenbahnhöfen in Sachsen, Bahnhof Eilenburg Ost, Bahnhof Wilkau-Haßlau, Bahnhof Göltzschtalbrücke, Bahnhof Hohenstein-Ernstthal, Haltepunkt Weißes Roß, Bahnhof Neuoelsnitz, Großenhain Cottbuser Bahnhof, Reichenbach Unterer Bahnhof, Haltepunkt Lößnitzgrund, Bahnhof Wüstenbrand, Bahnhof Limbach, Bahnhof Goßdorf-Kohlmühle, Bahnhof Schönheide Süd, Bahnhof Penig, Döbeln Hauptbahnhof, Bahnhof Muldenberg, Bahnhof Zwotental, Großenhain Berliner Bahnhof, Eibenstock unterer Bahnhof. Auszug: Der Bahnhof Görlitz ist der zentrale Bahnhof der Stadt Görlitz in Sachsen. Von den ehemals acht Bahnsteiggleisen sind bis heute sechs in Betrieb. Neben ihm bilden der Bahnhof Hagenwerder sowie die Haltepunkte in Rauschwalde und Weinhübel die Bahnanbindung der Stadt. Die Bahnstrecken verliefen damals an der südlichen und östlichen Stadtgrenze.Der Görlitzer Bahnhof liegt an der östlichen Grenze der Bundesrepublik und ist Grenzbahnhof zum Nachbarland Polen. Er gilt als Oberlausitzer Eisenbahnknoten, da sich bis heute in ihm Bahnstrecken aus allen Himmelsrichtungen vereinen. Der Bahnhofskomplex befindet sich in der südlichen Innenstadt an der Stadtteilgrenze zur Südstadt. Das Empfangsgebäude liegt in der verlängerten Nord-Süd-Achse der Berliner Straße, die den Bahnhof mit dem Stadtzentrum verbindet. Nördlich des Bahnhofes begrenzt die Bahnhofstraße und südlich die Sattigstraße das Bahnhofsareal. Das Gelände auf dem sich der Bahnhof heute befindet, gehörte einst zum Jannakschen Vorwerk und befand sich zum Zeitpunkt der Errichtung weit vor den damaligen Toren der Stadt. Hier schlug bei der Belagerung von Görlitz im Jahr 1641 der sächsische Kurfürst Johann Georg I. sein Hauptquartier auf. Zuletzt gehörte dieses Grundstück dem Viaduktbaumeister Gustav Kießler. Der Straßenverkehr und die Straßenbahn unterqueren östlich des Bahnhofsgebäudes im Jakobstunnel die Bahngleise. Westlich unterführt der Brautwiesentunnel die Bundesstraße 99 unter der Westausfahrt des Bahnhofs. Die Görlitzer Straßenbahn besitzt vor dem Empfangsgebäude an der Bahnhofsstraße eine Haltestelle. Hier verkehren ebenso Busse im Regional- sowie im Schienenersatzverkehr. Am Südausgang, dem südlichen Aufgang aus der Bahnsteigunterführung befindet sich die gleichnamige Straßenbahn- sowie Bushaltestelle, die als Umsteigehaltstelle im städtischen Nahverkehr dient. Der Görlitzer NeißeviaduktMit dem Einsatz von Dampfmaschinen und dem dadurch beginnenden industriellen Aufschwung Mitte des 19. Jahrhunderts in der Reg

Produktinformationen

Titel: Bahnhof (Sachsen)
Untertitel: Bahnhof Görlitz, Bahnhof Eilenburg, Chemnitz Hauptbahnhof, Bahnhof Radebeul Ost, Bahnhof Rochlitz, Bahnhof Pirna, Bahnhof Niederau, Bahnhof Radebeul West, Bahnhof Flughafen Leipzig/Halle, Bahnhof Hagenwerder, Bahnhof Aue, Bahnhof Adorf
Editor:
EAN: 9781158905119
ISBN: 978-1-158-90511-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Schienenfahrzeuge
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 399g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011