Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bahnhof in Nürnberg

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 721. Nicht dargestellt. Kapitel: Bahnhöfe in Nürnberg, Nürnberg Hauptbahnhof, Nürn... Weiterlesen
20%
25.90 CHF 20.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 721. Nicht dargestellt. Kapitel: Bahnhöfe in Nürnberg, Nürnberg Hauptbahnhof, Nürnberg Rangierbahnhof, Bahnhof Nürnberg-Langwasser, Bahnhof Nürnberg-Märzfeld, Bahnhof Nürnberg Rothenburger Straße, Bahnhof Nürnberg-Rothenburgerstraße, Bahnhof Nürnberg Rothenburgerstraße, Bahnhof Reichelsdorfer Keller, Bahnhof Nürnberg-Neusündersbühl, Bahnhof Nürnberg-Frankenstadion, Bahnhof Nürnberg Frankenstadion, Bahnhof Fischbach, Bahnhof Nürnberg-Dutzendteich, Bahnhof Nürnberg-Gleißhammer, Bahnhof Nürnberg-Reichelsdorf, Bahnhof Nürnberg-Erlenstegen, Bahnhof Nürnberg-Buchenbühl, Bahnhof Nürnberg-Laufamholz, Bahnhof Großgründlach, Bahnhof Nürnberg-Dürrenhof, Bahnhof Nürnberg-Mögeldorf, Bahnhof Nürnberg-Steinbühl, Bahnhof Nürnberg-Sandreuth, Bahnhof Nürnberg-Schweinau, Bahnhof Nürnberg-Zollhaus, Bahnhof Nürnberg-Ostring, Bahnhof Nürnberg Nordost, Bahnhof Nürnberg Ostring, Bahnhof Nürnberg-Eibach, Bahnhof Ziegelstein, Bahnhof Nürnberg-Doos, Bahnhof Katzwang. Auszug: Die Übersicht der Bahnhöfe in Nürnberg beschreibt in Nürnberg bestehende und aufgelassene Betriebsstellen im Personenverkehr (Pv). Alle sich in Betrieb befindenden Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp) werden vom Bahnhofsmanagement der Deutschen Bahn (DB AG) in Nürnberg unterhalten und sind in das Tarifsystem des Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) eingebunden. Sie werden von mindestens einer der Linien der R- und S-Bahn bedient und bieten oft auch Umsteigemöglichkeiten zu einer der U-Bahn-, Straßenbahn- oder Bus-Linien des Nürnberger Stadtverkehrs. Bahnhöfe im Stadtgebiet Nürnberg Der Haltepunkt Fischbach (b Nürnberg) liegt an der Bahnstrecke Nürnberg - Feucht und befindet sich am Nordrand des Stadtteils Altenfurt an der Überführung über die Löwenberger Straße. Er ist in die Bahnhofskategorie 5 eingeteilt und verfügt über ein Gleis mit einem 145 m langen und 96 cm hohen Seitenbahnsteig. Zur Infrastruktur gehören ferner ein P+R-Parkplatz mit 58 sowie ein Fahrradunterstand mit 30 Stellplätzen. Der Haltepunkt wird von der S-Bahn-Linie S2 (Nürnberg - Altdorf) bedient und im Stadtverkehr von den Buslinien 54, 56, 57, 59 und 96 angefahren. Eröffnet wurde der Haltepunkt, der ursprünglich an der Bahnstrecke Nürnberg - Regensburg lag, am 30. Mai 1896 durch die Königlich Bayerischen Staatseisenbahnen (K.Bay.Sts.B). Der erste Umbau wurde im Zuge der Bauarbeiten für das Reichsparteitagsgelände und der daraus folgenden Verlegung der südlichen Ringbahnzufahrt zum Bahnhof Fischbach durchgeführt. Die Bahnhofsanlagen bestanden ab 1940 aus dem heute noch existierenden und unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofsgebäude, einem Hausbahnsteig sowie einem zusätzlichen Mittelbahnsteig. Für die ab 1988 entstehende zweite S-Bahnlinie wurden die bisherigen Anlagen stillgelegt und ein neuer Seitenbahnsteig auf der Brücke über die Löwenberger Straße errichtet, der am 22. November 1992 in Betrieb genommen wurde. Im Zuge der Bauarbeiten für die Neubaustrecke nach Ingolstadt wurde der nicht mehr

Produktinformationen

Titel: Bahnhof in Nürnberg
Untertitel: U-Bahnhof in Nürnberg, Bahnhöfe in Nürnberg, Nürnberg Hauptbahnhof, Liste der Nürnberger U-Bahnhöfe, Nürnberg Rangierbahnhof, U-Bahnhof Hauptbahnhof, U-Bahnhof Plärrer, U-Bahnhof Friedrich-Ebert-Platz, U-Bahnhof Aufseßplatz
Editor:
EAN: 9781158807352
ISBN: 978-1-158-80735-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 1043g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011