50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bahnhof im Kanton Zürich

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Bahnhof in Winterthur, Bahnhof in Zürich, Zürich Hauptbahnhof, Winterthur Haupt... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Bahnhof in Winterthur, Bahnhof in Zürich, Zürich Hauptbahnhof, Winterthur Hauptbahnhof, Bahnhof Stettbach, Bahnhof Zürich Altstetten, Bahnhof Zürich Oerlikon, Bahnhof Wallisellen, Bahnhof Thalwil, Bahnhof Zürich Enge, Bahnhof Zürich Stadelhofen, Bahnhof Zürich Flughafen, Bahnhof Zürich Hardbrücke, Bahnhof Dietikon, Bahnhof Zürich Wollishofen, Bahnhof Zürich Wipkingen, Bahnhof Oberwinterthur, Bahnhof Winterthur-Grüze, Bahnhof Winterthur-Wülflingen, Bahnhof Zürich Selnau, Rangierbahnhof Limmattal, Bahnhof Zürich Wiedikon, Bahnhof Weiach-Kaiserstuhl, Bahnhof Zürich Letten, Bahnhof Meilen, Bahnhof Zürich Tiefenbrunnen, Bahnhof Winterthur-Seen, Bahnhof Langholz, Bahnhof Zürich Giesshübel. Auszug: SZU-Bahnhof (Gleise 1-2) ab Zürich Altstetten ab Zürich Oerlikon Zürich Hauptbahnhof (kurz Zürich HB, bis 1893 Bahnhof Zürich) in Zürich ist der grösste Bahnhof der Schweiz. Er ist ein Bahnknotenpunkt für Züge aus dem Inland und den angrenzenden Ländern (Deutschland, Italien, Frankreich und Österreich). Mit seinen mehr als 2'915 Zugfahrten pro Tag gilt er als einer der meistfrequentierten Bahnhöfe der Welt. Als Endpunkt der ersten Schweizer Bahnlinie, der Spanisch-Brötli-Bahn, gehört der Zürcher Hauptbahnhof zu den ältesten Schweizer Bahnhöfen. Das Bahnhofsgebäude liegt im Zürcher Kreis 1 bzw. in der Zürcher Altstadt, kurz vor der Mündung der Sihl in die Limmat und gegenüber dem Schweizerischen Landesmuseum. Die Sihl verläuft unter den Gleisanlagen mit den Bahnsteigen des Hauptbahnhofes und wird mit nebeneinander liegenden Brücken überquert. Die Gleisanlagen erstrecken sich mit einer Länge von etwa vier Kilometern in westlicher Richtung. Bau der Bahnhofshalle 1870 Erste Aufnahme des neuen Hauptbahnhofs 1871 Ansicht von der Bahnhofstrasse (Zürich), im Vordergrund Richard Kisslings Monumentalbrunnen Der erste Bahnhof von Gustav Albert Wegmann 1847 Grundriss und Situationsplan des ersten Bahnhofsgebäudes in Zürich 1847 Der Hauptbahnhof auf einer Aufnahme von Eduard Spelterini, ca. 1907Gustav Albert Wegmann erbaute am damaligen nordwestlichen Stadtrand den ersten Bahnhof Zürich, als Endstation der am 9. August 1847 eröffneten Spanisch-Brötli-Bahn. Fünf Jahre später existierte eine durchgehende Strecke nach Lausanne via Solothurn. 1871 wich der Bahnhof einem vom Architekten Jakob Friedrich Wanner gestalteten Neubau an der gleichen Stelle, um den gestiegenen Verkehrsbedürfnissen Rechnung zu tragen. Sein Haupteingang war ein Triumphbogen am Ende der damals neuen Bahnhofstrasse. Davor steht das Denkmal des Eisenbahnpioniers Alfred Escher. Im prunkvollen Neorenaissance-Bau aus Sandstein mit reich dekorierten Wandelgängen und Lichthöfen, Restaurants und Sälen befand sich auch

Produktinformationen

Titel: Bahnhof im Kanton Zürich
Untertitel: Bahnhof in Winterthur, Bahnhof in Zürich, Zürich Hauptbahnhof, Winterthur Hauptbahnhof, Bahnhof Stettbach, Bahnhof Zürich Altstetten, Bahnhof Zürich Oerlikon, Bahnhof Wallisellen, Bahnhof Thalwil, Bahnhof Zürich Enge
Editor:
EAN: 9781158767106
ISBN: 978-1-158-76710-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Botanik
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 73g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011