Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bahngesellschaft (Afrika)

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Abidjan-Niger-Bahn, Chemin de Fer Mediterranée-Niger, TAZARA, Schienenverkehr im Sudan, K... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Abidjan-Niger-Bahn, Chemin de Fer Mediterranée-Niger, TAZARA, Schienenverkehr im Sudan, Kenya Railways, Schienenverkehr in Kamerun, Société Nationale des Chemins de fer du Congo, Tanzania Railways, TransNamib, Ägyptische Staatsbahnen, Société nationale des chemins de fer tunisiens, Caminhos de Ferro de Moçambique, Uelle-Bahnen, Transnet Freight Rail, Chemin de fer Congo-Océan, Schienenverkehr in Eritrea, Société Nationale des Transports Ferroviaires algériens, National Railways of Zimbabwe, Rovos Rail, Caminhos de Ferro de Angola, Zambia Railways, Liste afrikanischer Eisenbahngesellschaften, Transgabonais, Malawi Railways, Passenger Rail Agency of South Africa, Société Commerciale des Transports et des Ports, Botswana Railways, Société nationale des chemins de fer algériens, Swaziland Railway, Camrail. Auszug: Unter dem Namen Abidjan-Niger-Bahn besteht eine meterspurige Eisenbahnlinie von Port-Bouët und Treicheville an der Elfenbeinküste in Westafrika Richtung Niger in der Sahelzone. Die je nach Angaben 1.245 bis 1.264 km lange Strecke verbindet Burkina Faso im Norden mit der Elfenbeinküste und dem Atlantik im Süden. 617 km befinden sich in Burkina Faso. Der malische Architekt Scheich Abd El Kader hat 2005 in den Archiven Pläne der folgenden Eisenbahnlinien in Französisch Westafrika gefunden: Nicht alle diese Linien wurden auf ihrer gesamten Linie erstellt. Dies zeigt jedoch, dass die Franzosen bereits vor über hundert Jahren die Weltabgeschiedenheit jener Gebiete mit einem Gesamtkonzept lösen wollten. Zur Zeit der Kolonialisierung bildeten Burkina Faso (damals Obervolta) und Elfenbeinküste eine gemeinsame französische Kolonie. Zum Abtransport von Rohstoffen zum Atlantikhafen bei Port-Bouët und nach der Eröffnung des Vridi-Kanals in die Ébrié-Lagune nach Treicheville (seinerzeit Teile der damaligen Stadt Abidjan) und zum Transport von Arbeitskräften wurde ein leistungsfähiges Transportmittel benötigt. Die Eisenbahn schien als Massentransportmittel geeignet. Mit dem Bau wurde 1904 begonnen und er wurde 1954 abgeschlossen. Seither wurde sie von Ouagadougou bis nach Kaya, nördlich der burkinischen Hauptstadt verlängert. Ursprünglich war die Bahn bis nach Niamey geplant, von wo der Name zeugt. Der Bau wurde am 12. Januar 1904 begonnen. Während des Ersten Weltkrieges ruhten die Arbeiten. Bobo wurde am 25. Januar 1934 erreicht, Koudougou am 16. Mai 1953. Ouagadougou wurde 1954 erreicht, dessen Bahnhof am 30. Oktober eröffnet wurde. Der Weiterbau durch den Sahel wurde im Februar 1985 aufgenommen und die Strecke bis Kaya im Dezember in Betrieb genommen. Elfenbeinküste und Obervolta einigten sich den gemeinsamen Betrieb durch die Régie du Chemin de Fer Abidjan Niger (RAN) (französisch für: Regiebetrieb der Abidjan-Niger-Bahn) auch nach Erlangen der Unabhängigkeit weiterzuführen. I

Produktinformationen

Titel: Bahngesellschaft (Afrika)
Untertitel: Abidjan-Niger-Bahn, Chemin de Fer Mediterranée-Niger, TAZARA, Schienenverkehr im Sudan, Kenya Railways, Schienenverkehr in Kamerun, Société Nationale des Chemins de fer du Congo, Tanzania Railways, TransNamib, Ägyptische Staatsbahnen
Editor:
EAN: 9781158904532
ISBN: 978-1-158-90453-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Schienenfahrzeuge
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 177g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011