Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Prinzipiengemeinschaft der Europäischen Union

  • Kartonierter Einband
  • 364 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das System der Prinzipiengemeinschaft der Europäischen Union ist auf zwei Fundamenten aufgebaut: Auf die gesamteuropäische Gemeins... Weiterlesen
20%
148.00 CHF 118.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das System der Prinzipiengemeinschaft der Europäischen Union ist auf zwei Fundamenten aufgebaut: Auf die gesamteuropäische Gemeinschaft und auf den Prinzipienkatalog. Die gesamteuropäische Gemeinschaft ist ein Produkt der Summe aller Organisationen, Konventionen und Verträge der europäischen Staaten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Der Prinzipienkatalog ist die Zusammenfassung aller Prinzipien, Normen und Leitlinien, die die europäischen Organisationen und Verträge nach 1945 produziert haben. Durch den Werte- und Normentransfer werden die Inhalte des Prinzipienkatalogs in das Nationalrecht der Mitgliedstaaten übertragen. Die verstärkte Bindung des Nationalstaates an die Union beeinflusste sowohl den nationalen als auch den europäischen Identifizierungsgehalt der Unionsbürger. Die Ausdehnung und die neue Positionierung der Europäischen Union im internationalen System aktualisieren die Frage des Imperiums. Im Unterschied zu Imperien des 19. Jahrhunderts beobachten wir eine willige Peripherie dem aktiven Zentrum gegenüber. Ein Sogeffekt der Peripherie trug massiv zur Ausdehnung der Union bei.

Autorentext

Bahij Spiewak studierte in Wien Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Arabistik. Schwerpunkte des Studiums: der Nahostkonflikt und die europäische Integration.



Klappentext

Das System der Prinzipiengemeinschaft der Europäischen Union ist auf zwei Fundamenten aufgebaut: Auf die gesamteuropäische Gemeinschaft und auf den Prinzipienkatalog. Die gesamteuropäische Gemeinschaft ist ein Produkt der Summe aller Organisationen, Konventionen und Verträge der europäischen Staaten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Der Prinzipienkatalog ist die Zusammenfassung aller Prinzipien, Normen und Leitlinien, die die europäischen Organisationen und Verträge nach 1945 produziert haben. Durch den Werte- und Normentransfer werden die Inhalte des Prinzipienkatalogs in das Nationalrecht der Mitgliedstaaten übertragen. Die verstärkte Bindung des Nationalstaates an die Union beeinflusste sowohl den nationalen als auch den europäischen Identifizierungsgehalt der Unionsbürger. Die Ausdehnung und die neue Positionierung der Europäischen Union im internationalen System aktualisieren die Frage des Imperiums. Im Unterschied zu Imperien des 19. Jahrhunderts beobachten wir eine willige Peripherie dem aktiven Zentrum gegenüber. Ein Sogeffekt der Peripherie trug massiv zur Ausdehnung der Union bei.

Produktinformationen

Titel: Die Prinzipiengemeinschaft der Europäischen Union
Untertitel: und die Frage des Imperiums
Autor:
EAN: 9783838128566
ISBN: 978-3-8381-2856-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 364
Gewicht: 558g
Größe: H220mm x B150mm x T22mm
Jahr: 2015
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen