Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Identitätsarbeit, Sprachbiographien und Mehrsprachigkeit

  • Kartonierter Einband
  • 306 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Studie befaßt sich mit Fragen der Zweisprachigkeit und Mehrkulturalität. Auf der Grundlage autobiographisch-narrativer Intervi... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Studie befaßt sich mit Fragen der Zweisprachigkeit und Mehrkulturalität. Auf der Grundlage autobiographisch-narrativer Interviews mit Walisern werden mit Verfahren der linguistischen Text- und Gesprächsanalyse Formen des Sprechens über Sprache, Identität und Gesellschaft untersucht. Mehrsprachigkeit und Identitätsarbeit werden in ihren individuell-biographischen Dimensionen am Beispiel unterschiedlicher Sprachbiographien betrachtet. Es geht aber auch um die kollektiv-gesellschaftliche Einbettung individueller Mehrsprachigkeit in kollektive Identitätsdiskurse, die auch Vorstellungen von der idealen Sprachlichkeit enthalten. Im Ergebnis stehen Überlegungen zu einer "situierten individuellen Sprachkompetenz", die aus kreativen Prozessen biographischer Wandlung resultiert, und zu einer "Figurationstheorie der Bilingualität", die auch die kollektiv-gesellschaftlichen Rahmungen und symbolischen Gehalte von Mehrsprachigkeit mit einbezieht.

Autorentext

Die Autorin: Bärbel Treichel, geboren 1963. Studium der Anglistik, Romanistik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Gesamthochschule Kassel, Sciences du Langage an der Université Nancy II, Foreign Language Pedagogy an der University of Arizona in Tucson. 1990-1995 Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Gesamthochschule Kassel, Promotion in Kassel 1996, 1996-1997 Wissenschaftliche Assistentin an der FU Berlin, 1997-2000 Habilitationsstipendium an der Universität Magdeburg, 2000-2004 Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Magdeburg, 2004 Habilitation in Anglistischer Linguistik in Magdeburg, seit 2004 Oberassistentin in Magdeburg.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Zweisprachigkeit und Mehrkulturalität in ihren individuell-biographischen und kollektiv-gesellschaftlichen Dimensionen am Beispiel der walisischen Gesellschaft - Individuelle und kollektive Identitätskonstruktionen, Sprachbiographien und die symbolischen Dimensionen der Sprachlichkeit - Chancen und Probleme der Identitätsarbeit an der europäischen Peripherie.

Produktinformationen

Titel: Identitätsarbeit, Sprachbiographien und Mehrsprachigkeit
Untertitel: Autobiographisch-narrative Interviews mit Walisern zur sprachlichen Figuration von Identität und Gesellschaft
Autor:
EAN: 9783631525982
ISBN: 978-3-631-52598-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 306
Gewicht: 414g
Größe: H211mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2004
Auflage: Neuausg.