Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bad Schwartau

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: VfL Bad Schwartau, KZ Fürstengrube-Todesmarsch, Entwicklung des Kur- und Badewesens ... Weiterlesen
20%
23.50 CHF 18.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: VfL Bad Schwartau, KZ Fürstengrube-Todesmarsch, Entwicklung des Kur- und Badewesens in Bad Schwartau, Gut Kaltenhof, Altona-Neustädter Chaussee, Erstürmung des Schwartauer Schlagbaumes, Schwartauer Fayencen, Groß Parin, Riesebusch, Im Spiel der Wellen, Schwartauer Werke, Schwartauer Altar, Zwangsarbeiterlager Pariner Berg, Schwartauer Siechenhaus, Schwartauer See, Klein Mühlen, Amt Kaltenhof, Amt Großvogtei, Cleve, Cleverbrück, Rensefeld, Roter Pariner, Christuskirche, Burg im Riesebusch, Liste der Naturdenkmäler in Bad Schwartau, Amt Schwartau, Kirchspiel Rensefeld, Museum der Stadt Bad Schwartau, Ehrenhain, Plöner Vertrag, Clever Au, Amt Kollegiatstift, Schwartauer Pfefferkuchenhaus, Landgemeinde Rensefeld. Auszug: Der VfL Bad Schwartau ist ein deutscher Sportverein aus Bad Schwartau, der insbesondere durch seine Handballabteilung bekannt geworden ist. Gegründet wurde er im Jahre 1863 als Männerturnverein Bad Schwartau. Im Laufe der Zeit fusionierten damit der Schwartauer ATSV Eichenkranz von 1898, die Schwartauer Turnerschaft von 1910 und der Schwartauer Ballspielclub von 1912. Im Jahr 2005 hatte der VfL Bad Schwartau etwa 2.800 Mitglieder und ist damit der zweitgrößte Sportverein im Kreis Ostholstein. Der Verein besitzt inzwischen 18 Abteilungen, darunter auch Badminton, Faustball, Orientierungslauf, Rhönradturnen, Musik und Walking. 1966 qualifizierte sich der VfL Bad Schwartau für die erste Spielzeit der Handball-Bundesliga, welche damals noch zweigleisig war. Nach zwei Spielzeiten stiegen die Schwartauer wieder ab, schafften jedoch in der folgenden Saison den sofortigen Wiederaufstieg. Der höchsten deutschen Liga gehörte der VfL bis 1976 an, nach der die Mannschaft in der Relegationsspielrunde Frisch Auf! Göppingen unterlag. 1980 stiegen die Schwartauer sogar in die Oberliga ab. 1986 stieg der VfL in die 2. Bundesliga auf, schaffte jedoch nicht den Klassenerhalt. In der darauffolgenden Saison stieg der VfL mit dem neuen Trainer Vlado Stenzel wieder auf. Nach der Verpflichtung von Erhard Wunderlich schaffte der VfL sich in der 2. Bundesliga zu etablieren. 1989 übernahm Zvonimir SerdaruSic das Traineramt. Unter seiner Leitung stieg der VfL 1990 wieder in die 1. Bundesliga auf. Nach der erfolgreichen Zweitligasaison verließ "Noka" jedoch den Verein. Nach zwei Spielzeiten stieg die Mannschaft aus der Marmeladenstadt jedoch wieder ab. Nach dem Abgang von 14 Spielern schafften die Schwartauer jedoch die unerwartete Rückkehr in die höchste Spielklasse. Hier verblieb das Team bis 1996. Nach zweijähriger Bundesligaabstinenz kehrten die Handballer jedoch wieder in die Eliteliga zurück. In der Saison 2000/01 gewannen die Handball-Herren den DHB-Pokal. Nachdem die Bundesligamannschaf

Produktinformationen

Titel: Bad Schwartau
Untertitel: VfL Bad Schwartau, KZ Fürstengrube-Todesmarsch, Entwicklung des Kur- und Badewesens in Bad Schwartau, Gut Kaltenhof, Altona-Neustädter Chaussee, Erstürmung des Schwartauer Schlagbaumes, Schwartauer Fayencen, Groß Parin, Riesebusch
Editor:
EAN: 9781158806645
ISBN: 978-1-158-80664-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 263g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011