50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bad Berleburg

  • Kartonierter Einband
  • 49 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Person (Bad Berleburg), Stadtteil von Bad Berleburg, Alertshausen, Caspar Olevian, Johann... Weiterlesen
20%
25.90 CHF 20.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Person (Bad Berleburg), Stadtteil von Bad Berleburg, Alertshausen, Caspar Olevian, Johann Daniel Müller, Wilhelm Friedrich Groos, Berleburger Bibel, Wilhelm Nölling, Oswald Kroh, Max Winckel, Weidenhausen, Johann Christian Edelmann, Sonor, Adolf Kraemer, Nathalie zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Christoph Knie, Detlev Fröhlich, Arfeld, Schwarzenau, Diedenshausen, Siegfried Fietz, Berghausen, Albrechtsberg, Norbert Dickel, Raumland, Pia Wunderlich, Herrenhaus Schwarzenau, Dotzlar, Franz von Lipperheide, Großer Kopf, Friedrich Wilhelm Winckel, Beddelhausen, Trüfte, Paul Breuer, Stünzel, Franz von Winckel, Aue, August Ludwig zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Stefan Hodde, Jan Wüstenfeld, Jürgen Roth, Girkhausen, Schüllar, Tina Wunderlich, Richstein, Härdler, Wingeshausen, Wemlighausen, Sassenhausen, Christianseck, Wunderthausen, Margareta zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Hemschlar, Elsoff, Johannes Heugel, Sparkasse Wittgenstein, Amt Berleburg, Rinthe, Schloss Berleburg, Teiche, Garsbach, Gerhard Dickel, Kraftsholz, Burg Richstein, Hans-Werner Schwarz, Amtsgericht Bad Berleburg, Maik Eckhardt, Ludwig Christof Schefer, Widekind von Grafschaft. Auszug: Bad Berleburg - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Bad Berleburg StadtgliederungZur Stadt Bad Berleburg gehören die folgenden Ortschaften: Quarzitkugeln Bad Berleburg - Auszug aus der Topographia Hassiae von Matthäus Merian, 1655 Denkmal für Wilhelm I. Grabungsfunde bestätigen die Besiedelung des heutigen Stadtgebietes bereits im 7. Jahrhundert vor Chr. Auf den Burgbergen bei Aue, Dotzlar und Wemlighausen sind Spuren von Ringwallanlagen aus dieser Zeit zu finden. Für die Zeit bis zum 8. Jahrhundert fehlen allerdings Hinweise auf eine Besiedelung des Landes. Die Stadtteile Arfeld und Raumland sind bereits 800 bzw. 802 urkundlich erwähnt. Aus dem Jahr 1059 liegen Urkunden vor, die die Siedlungen Alertshausen, Beddelhausen, Elsoff und Schwarzenau bestätigt. 1174 wird erstmals der Name "Widechinstein" erwähnt. Die Ortschaft Berleburg wird in den Urkunden des Klosters Grafschaft erstmals 1258 als Berneborg erwähnt. Die Burg ging dann am 30. März 1258 an den Grafen Siegfried I. und den Klostervogt Adolf I. von Grafschaft über. 1322 wurde die Doppelherrschaft in Berleburg durch Widekind von Grafschaft beendet, als er zu Gunsten Siegfrieds II. von Wittgenstein auf seine Rechte an der Stadt verzichtete. Als dieser als letzter in dem Geschlecht der Wittgensteiner Grafen starb, trat sein Schwiegersohn Salentin von Sayn das Erbe an und begründete das Haus Sayn-Wittgenstein. 1488 und 1522 wüteten Großfeuer in der Stadt, die diese ganz vernichteten. Bis zum Tode Graf Ludwigs des Älteren im Jahre 1605 entwickelt sich Berleburg zur Haupt- und Residenzstadt der Grafschaft Sayn-Wittgenstein-Berleburg, die im 18. Jahrhundert ein Zentrum der radikal-pietistischen Inspirationsbewegung in Deutschland war. Zwischen 1726 und 1742 wurde hier die bekannte Berleburger Bibel (umfasst acht Foliobände) gedruckt. Der

Produktinformationen

Titel: Bad Berleburg
Untertitel: Person (Bad Berleburg), Stadtteil von Bad Berleburg, Alertshausen, Caspar Olevian, Johann Daniel Müller, Wilhelm Friedrich Groos, Berleburger Bibel, Wilhelm Nölling, Oswald Kroh, Max Winckel, Weidenhausen, Johann Christian Edelmann, Sonor
Editor:
EAN: 9781158766284
ISBN: 978-1-158-76628-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Self-Management
Anzahl Seiten: 49
Gewicht: 115g
Größe: H249mm x B192mm x T15mm
Jahr: 2011