Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Bacteria

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 67. Kapitel: Staphylococcus aureus, Lactobacillaceae, Deinococcus radiodurans, Listeria monocytogenes,... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 67. Kapitel: Staphylococcus aureus, Lactobacillaceae, Deinococcus radiodurans, Listeria monocytogenes, Chlamydophila pneumoniae, Epulopiscium fishelsoni, Bacillus subtilis, Bacillus thuringiensis, Brevibacterium, Mycoplasmataceae, Paenibacillaceae, Acidobacteria, Bacillus anthracis, Corynebacterium, Actinomycetales, Staphylococcaceae, Enterococcaceae, Chlamydia trachomatis, Venenivibrio stagnispumantis, Streptomyces achromogenes, Planctomyceten, Leuconostocaceae, Rhodococcus, Corynebacterium diphtheriae, Heliobacteriaceae, Bacteroides fragilis, Nocardiaceae, Oenococcus oeni, Rhodococcus fascians, Brachyspira, Lactobacillus acidophilus, Desulforudis audaxviator, Actinomyces, Bacteroides thetaiotaomicron, Lactobacillus helveticus, Enterococcus faecalis, Frankia alni, Phytoplasma, Bacillus cereus, Treponema pallidum, Amycolatopsis, Gardnerella vaginalis, Gordonia, Actinobacteria, Bifidobacterium, Lactobacillus casei, Ruminococcus, Corynebacterium glutamicum, Clostridia, Capnocytophaga canimorsus, Bacillus sporothermodurans, Borrelia recurrentis, Ureaplasma urealyticum, Lactococcus lactis, Actinomyces israelii, Treponema pertenue, Caryophanon, Dehalococcoides, Deinococci, Cristispira, Lactobacillus delbrueckii subspecies bulgaricus, Mollicutes, ST8:USA300, Staphylococcus epidermidis, Rhodococcus equi, Leptospira, Leptospira interrogans, Thermus aquaticus, Bacilli, Aquificales, Flavobacterium, Sarcina, Fusobacterium necrophorum, Spirochaeta coccoides, Chlamydophila psittaci, Carsonella ruddii, Ornithobacterium rhinotracheale, Geobacillus stearothermophilus, Treponema paraluiscuniculi, Brevibacterium linens, Bacillales, Aquifex, Streptomyces coelicolor, Thermus thermophilus, Firmicutes, Micrococcus luteus, Streptococcaceae, Arthrobacter, Rhodococcus sp. RHA1, Staphylococcus intermedius, Deinococcus radiophilus, Riemerella anatipestifer, Bacillus megaterium, Anaerovirgula multivorans, Arcanobacterium, Leuconostoc mesenteroides, Staphylococcus hyicus, Clostridiales. Auszug: Staphylococcus aureus ist ein kugelförmiges, Gram-positives Bakterium, das häufig in Traubenform angeordnet ist (Haufenkokken). Staphylokokken sind unbeweglich und bilden keine Sporen. Die Größe des Bakteriums liegt üblicherweise zwischen 0,8 und 1,2 µm. S. aureus kommt fast überall in der Natur, auch auf der Haut und in den oberen Atemwegen von 25 bis 30 % aller Menschen vor. Meist löst es keine Krankheitssymptome aus. Man spricht in diesem Falle von einer klinisch asymptomatischen Besiedlung oder Kolonisation der Person mit dem pathogenen Bakterium ("Kolonisationskeim"). Bekommt das Bakterium durch günstige Bedingungen oder ein schwaches Immunsystem die Gelegenheit, sich auszubreiten, kommt es beim Menschen zu Hautinfektionen (Furunkel, Karbunkel), Muskelerkrankungen (Pyomyositis), in ungünstigen Fällen auch zu lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Lungenentzündung, Endokarditis, Toxisches Schock-Syndrom (TSS) und Sepsis. Falls diese Bakterien Resistenzen gegen mehrere wichtige Antibiotika erwerben (Multiresistenz), sind sie besonders schwer zu eliminieren und werden bei Übertragung auf Dritte auch für diese zur Gefahr. Bei Tieren ist S. aureus einer der wichtigsten Verursacher von Mastitis. Die Bezeichnung Staphylococcus aureus besteht aus einem latinisierten Singular zweier altgriechischer Bestandteile, nämlich staphylé ,Weintraube' und kókkos ,Kern', ,Korn', sowie dem lateinischen aureus ,der goldene'. Die Farbbezeichnung rührt daher, dass die m...

Produktinformationen

Titel: Bacteria
Untertitel: Staphylococcus aureus, Lactobacillaceae, Deinococcus radiodurans, Listeria monocytogenes, Chlamydophila pneumoniae, Epulopiscium fishelsoni, Bacillus subtilis, Bacillus thuringiensis, Brevibacterium, Mycoplasmataceae, Paenibacillaceae
Editor:
EAN: 9781158766178
ISBN: 978-1-158-76617-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 581g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011