Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Erfolge der Piratenpartei als Zeichen der "Parteienverdrossenheit" ihrer Wähler?

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2.0, Humboldt... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2.0, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Nur fünf Jahre nach ihrer Gründung im September 2006 gelang der Piratenpartei Deutschland der Einzug in das Berliner Abgeordnetenhaus, drei weitere Landtage folgten. Seit diesen Ereignissen wird die Partei viel diskutiert. Zwar ist inzwischen die mediale Aufmerksamkeit wieder gesunken, dennoch stellt sich in Anbetracht der bevorstehenden Bundestagswahl im Herbst 2013 die Frage, ob die Partei einen erneuten Erfolg feiern kann. Somit stellt die Piratenpartei noch immer ein aktuelles Thema dar. Kurz vor ihrem Einzug in das Berliner Abgeordnetenhaus kannte allerdings kaum jemand diese junge Partei. Wie kam es also dazu, dass die Piratenpartei so plötzlich einen solch großen Erfolg feiern konnte, beziehungsweise welche Gründe gibt es für diese Erfolge der Piratenpartei? In den Medien sah man die Wahlerfolge zumeist als Zeichen der "Protestwahl", aber sind die Errungenschaften tatsächlich durch die "Parteienverdrossenheit" der Wähler zu begründen? Dazu lässt sich folgende These aufstellen: Die Wähler der Piratenpartei waren mehrheitlich unzufrieden mit den etablierten Parteien und wählten diese aus Protest. Um diese fragen beantworten zu können möchte ich zunächst einmal kurz die Geschichte, somit auch die Erfolge und die Programmatik der Piratenpartei darstellen. Darauf wird eine Definition des Begriffes "Parteienverdrossenheit" folgen. Im empirischen Teil werde ich mich mit der Datenauswertung beschäftigen und einen Vergleich zwischen der Wahl in Berlin und der Wahl im Saarland durchführen. Hierbei sollen die Gründe für den Erfolg geklärt werden und es soll eine Aussage über die "Parteienverdrossenheit" ihrer Wähler getroffen werden. Um die empirischen Daten eine theoretischen Grundlage zu geben, werde ich das Modell des sozialen Milieus zum Wahlverhalten vorstellen. Abschließend folgt ein Fazit, in dem die Leitfrage beantwortet werden soll.

Produktinformationen

Titel: Die Erfolge der Piratenpartei als Zeichen der "Parteienverdrossenheit" ihrer Wähler?
Autor:
EAN: 9783656618966
ISBN: 978-3-656-61896-6
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage.