Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Privatschulwahl

  • Kartonierter Einband
  • 384 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Aydin Gürlevik setzt sich mit der Frage auseinander, warum bestimmte Eltern Privatschulen präferieren und dem staatlichen Schulang... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Aydin Gürlevik setzt sich mit der Frage auseinander, warum bestimmte Eltern Privatschulen präferieren und dem staatlichen Schulangebot den Rücken zukehren. Die Originalität seiner Untersuchung liegt zum einen in der dokumentarischen Rekonstruktion von elterlichen Orientierungen und Erfahrungen beim Übergang in eine Privatschule; zum anderen besteht sie in der zusammenführenden Theorieintegration von vier konkurrierenden Forschungsperspektiven, die sich auf die Reproduktion von Bildungsungleichheit beziehen: Insbesondere mit der zentralen Erkenntnis, dass Eltern immer sowohl an institutionelle Strukturierungen als auch an biografische Einflüsse und rationale Vorgehensweisen gebunden sind, erhält die schulbezogene Ungleichheitsforschung mit dieser vorliegenden Studie neue Impulse und theoretische Innovation.

Autorentext

Dr. Aydin Gürlevik ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Bremen. Er ist tätig in den Arbeitsbereichen "Bildung und Sozialisation" sowie "Theorie und Geschichte der Bildung und Erziehung".



Inhalt

Bilanzierung des Forschungsstandes.- Übergangswahl - Theoretischer Bezugsrahmen.- Grundlagen, Anlage und Vorgehen - Methodischer Rahmen.- Rekonstruktionen vier zentraler Orientierungsrahmen - Porträts und Auswertung.- Theoretische Generalisierung der Ergebnisse.

Produktinformationen

Titel: Privatschulwahl
Untertitel: Elterliche Orientierungsrahmen beim Übergang in eine gymnasiale Privatschule
Autor:
EAN: 9783658184797
ISBN: 978-3-658-18479-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 384
Gewicht: 504g
Größe: H211mm x B151mm x T25mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Aufl. 2017