50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rechnungslegung, ihre Abgrenzungsfunktionen und Internationalisierung

  • Kartonierter Einband
  • 340 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit behandelt das Phänomen des zunehmenden internationalen Einflusses auf bundesdeutsche Rechnungslegung. Dabei wird anhand... Weiterlesen
20%
126.00 CHF 100.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Arbeit behandelt das Phänomen des zunehmenden internationalen Einflusses auf bundesdeutsche Rechnungslegung. Dabei wird anhand der Abgrenzungsfunktionen von Rechnungslegung eine Perspektive gewählt, die die Verknüpfung von Gesellschaftsrecht und Recht der Rechnungslegung berücksichtigt und gleichzeitig die Strukturmerkmale der zugrundeliegenden Entwicklung erkennen läßt. Behandelt werden die abstrakte und konkrete Leistungsfähigkeit von Einzel- und von Konzernabschluß, die (Un-)Gleichheit der Regelwerke zu Einzel- und Konzernabschluß, einflußnehmende Institutionen, die Grundzüge angelsächsischer Referenzsysteme, die systematische Einordnung vorhandener Strukturunterschiede, die Relevanz von Sonderprüfungen im Internationalisierungszusammenhang sowie die Struktur einer geeigneten Sonderprüfung.

Autorentext

Der Autor: Axel Zernack, 1966: in Berlin geboren, 1985 bis 1986: Ausbildung zum Bankkaufmann, 1987 bis 1991: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin, 1992 bis 1997: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Henning Egner am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliches Prüfungswesen des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität Berlin, 1997: Promotion zum Doktor der Wirtschaftswissenschaft.



Klappentext

Die Arbeit behandelt das Phänomen des zunehmenden internationalen Einflusses auf bundesdeutsche Rechnungslegung. Dabei wird anhand der Abgrenzungsfunktionen von Rechnungslegung eine Perspektive gewählt, die die Verknüpfung von Gesellschaftsrecht und Recht der Rechnungslegung berücksichtigt und gleichzeitig die Strukturmerkmale der zugrundeliegenden Entwicklung erkennen läßt. Behandelt werden die abstrakte und konkrete Leistungsfähigkeit von Einzel- und von Konzernabschluß, die (Un-)Gleichheit der Regelwerke zu Einzel- und Konzernabschluß, einflußnehmende Institutionen, die Grundzüge angelsächsischer Referenzsysteme, die systematische Einordnung vorhandener Strukturunterschiede, die Relevanz von Sonderprüfungen im Internationalisierungszusammenhang sowie die Struktur einer geeigneten Sonderprüfung.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Leistungsfähigkeit von Einzel- und von Konzernabschluß - (Un-)Gleichheit der zugehörigen Regelwerke - Einflußnehmende Institutionen - Grundzüge angelsächsischer Rechnungslegungssysteme - Systematische Einordnung vorhandener Unterschiede - KapAEG-E - Sonderprüfungen und Internationalisierungszusammenhang.

Produktinformationen

Titel: Rechnungslegung, ihre Abgrenzungsfunktionen und Internationalisierung
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631333037
ISBN: 978-3-631-33303-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 340
Gewicht: 569g
Größe: H228mm x B161mm x T23mm
Jahr: 1998
Auflage: Neuausg.