50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bewirtschaftung im Wasserrecht

  • Kartonierter Einband
  • 310 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die wasserrechtliche Bewirtschaftungserlaubnis stellt einen eigenständigen dogmatischen Ansatz zwischen der Kontrollerlaubnis und ... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die wasserrechtliche Bewirtschaftungserlaubnis stellt einen eigenständigen dogmatischen Ansatz zwischen der Kontrollerlaubnis und der Ausnahmebewilligung dar. Der Autor untersucht das geltende Wasserrecht auf die Art und Weise seiner Bewirtschaftung und zieht hieraus für die wasserrechtliche Einzelfallentscheidung gemäß 2 ff, 7, 8 WHG die Konsequenz des besonderen Charakters dieser Entscheidung, die weder mit der Rechtsfigur der Kontrollerlaubnis noch mit derjenigen der Ausnahmebewilligung ausreichend gekennzeichnet wird. Notwendig ist ein Umdenken bei dem Verständnis der Bewirtschaftung im Wasserrecht im Einzelfall, bedingt durch die hinter dem Wasserrecht - nur teilweise verborgen - liegende Bewirtschaftungssystematik.

Autorentext
Der Autor: Axel Baisch studierte von 1987 bis 1992 Rechtswissenschaften in Kiel und Freiburg. Von 1989 bis 1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter an Lehrstühlen für öffentliches Recht (Prof. Dr. von Mutius, Prof. Dr. Wahl). 1995 Promotion in Freiburg. 1994 bis 1996 Referendariat in Hamburg.

Klappentext

Die wasserrechtliche Bewirtschaftungserlaubnis stellt einen eigenständigen dogmatischen Ansatz zwischen der Kontrollerlaubnis und der Ausnahmebewilligung dar. Der Autor untersucht das geltende Wasserrecht auf die Art und Weise seiner Bewirtschaftung und zieht hieraus für die wasserrechtliche Einzelfallentscheidung gemäß 2 ff, 7, 8 WHG die Konsequenz des besonderen Charakters dieser Entscheidung, die weder mit der Rechtsfigur der Kontrollerlaubnis noch mit derjenigen der Ausnahmebewilligung ausreichend gekennzeichnet wird. Notwendig ist ein Umdenken bei dem Verständnis der Bewirtschaftung im Wasserrecht im Einzelfall, bedingt durch die hinter dem Wasserrecht - nur teilweise verborgen - liegende Bewirtschaftungssystematik.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Bewirtschaftung im Umweltrecht - Wasserrechtliche Planungssystematik und Bewirtschaftungsgrade der einzelnen Pläne - Die wasserrechtliche Bewirtschaftung im Einzelfall in dogmatischer Sicht - Grundsätzliches zu den Instituten Kontrollerlaubnis und Ausnahmebewilligung.

Produktinformationen

Titel: Bewirtschaftung im Wasserrecht
Untertitel: Die wasserrechtliche Bewirtschaftungserlaubnis zwischen Prävention und Repression
Autor:
EAN: 9783631300169
ISBN: 978-3-631-30016-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 310
Gewicht: 404g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.