Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Autor Eines Siegerbeitrags Zum Eurovision Song Contest

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 110. Nicht dargestellt. Kapitel: Udo Jürgens, Serge Gainsbourg, Ralph Siegel, Benny Andersson, Al... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 110. Nicht dargestellt. Kapitel: Udo Jürgens, Serge Gainsbourg, Ralph Siegel, Benny Andersson, Alexander Rybak, Dima Bilan, Björn Ulvaeus, Johnny Logan, Bill Martin, Stikkan Anderson, Toto Cutugno, Pierre Delanoë, Marie N, Nella Martinetti, Julie Frost, Bernd Meinunger, Phil Coulter, Lenny Kuhr, Thomas Hörbiger, Leo Leandros, John Gordon, Demir Demirkan, Atilla Sereftug, Géo Voumard, Eddy Ouwens, Klaus Munro, Tomi Putaansuu, Jørgen Olsen. Auszug: Serge Gainsbourg (* 2. April 1928 in Paris; + 2. März 1991 in Paris; eigentlich Lucien Ginsburg) war ein französischer Chansonnier, Filmschauspieler, Komponist und Schriftsteller und gilt in Frankreich als einer der einflussreichsten und kreativsten Singer-Songwriter seiner Epoche. Gainsbourg beeinflusste maßgeblich die französische Popmusik, aber auch Kino und Literatur. Er schrieb die Drehbücher und die Filmmusik für mehr als vierzig Filme. Er trat in der Öffentlichkeit häufig provokativ auf und pflegte das Bild des genialen Künstlers. Gainsbourg wurde unter den Namen Lucien Ginsburg als Sohn russisch-jüdischer Immigranten geboren. 1919 flohen Joseph und Oletchka Ginsburg vor dem Bolschewismus aus Russland über Istanbul und Marseille nach Paris. Joseph war Klavierspieler in Bars und Kabaretts. Die Familie wohnte in einfachen Stadtvierteln in Paris, Lucien erhielt von seinem Vater eine klassische Klavierausbildung. Der Vater versuchte auch, seinen Sohn für die Kunstmalerei zu interessieren. Seine Kameraden nannten Lucien in der Grundschulzeit Ginette. Ginette weil er schüchtern war und aussah wie ein Mädchen. In dem Film Je t'aime moi non plus von 1976 setzte sich der ältere Gainsbourg ausgiebig mit der Geschlechterthematik auseinander. Bereits 1940 schrieb sich Lucien an der Académie Montmartre ein und nahm unter anderem am Unterricht der beiden Postimpressionisten Charles Camoin und Jean Puy teil.Rückblickend auf seine Kindheit bezeichnete Gainsbourg Lucien als den "traurigen und strengen Jungen". Während der Kriegsjahre zog die Familie aufs Land. Als Jude war er gezwungen, den Judenstern zu tragen. Während der deutschen Besatzung musste er sich vor der SS im Wald verstecken. Auf dem 1975 veröffentlichten Album Rock around the bunker thematisierte er Nazideutschland und den Nationalsozialismus. Nach dem Krieg kehrte die Familie nach Paris zurück. Im Anschluss an das Abitur schrieb sich Lucien an einer Universität ein, machte aber keinen Abschluss. Der 19-jährige

Produktinformationen

Titel: Autor Eines Siegerbeitrags Zum Eurovision Song Contest
Untertitel: Udo Jürgens, Serge Gainsbourg, Ralph Siegel, Alexander Rybak, Benny Andersson, Dima Bilan, Björn Ulvaeus, Nella Martinetti, Johnny Logan, Bill Martin, Stikkan Anderson, Toto Cutugno, Julie Frost, Pierre Delanoë, Marie N, Thomas Hörbiger
Editor:
EAN: 9781159167684
ISBN: 978-1-159-16768-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 181g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011