50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Autoban

  • Fester Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Istanbul verbindet Orient und Abendland. autoban aus Istanbul ist eines der aufregendsten Designstudios weltweit und verschmilzt m... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Istanbul verbindet Orient und Abendland. autoban aus Istanbul ist eines der aufregendsten Designstudios weltweit und verschmilzt meisterhaft westliche Designtraditionen mit morgenländischer Eleganz.

Istanbul verbindet Orient und Abendland. Autoban aus Istanbul ist eines der aufregendsten Designstudios weltweit und verschmilzt meisterhaft westliche Designtraditionen mit morgenländischer Eleganz. Autoban gelten als eines der gesuchtesten Designstudios weltweit, sie entwerfen wunderschöne Möbel und spektakuläre Räume, die sich zwischen Traditionsbewusstsein und moderner Gradlinigkeit bewegen - und Autoban stammen nicht aus Berlin, London oder New York, sondern aus Istanbul. Seit ihrer Gründung vor etwa zehn Jahren spannen Seyhan Özdemir und Sefer Çalar mit Autoban gekonnt einen Bogen zwischen Orient und Okzident, Europa und Asien - ganz wie die Stadt, in der sie arbeiten und leben. Istanbul dient seit jeher als Scharnier zwischen Ost und West, Islam und Christentum, Asien und Europa. Die Geschichte dieses einzigartigen Kulturraums prägt bis heute das Stadtbild der Metropole am Bosporus und das Selbstverständnis ihrer Bewohner. Seyhan und Sefer lernten sich an der Mimar Sinan Universität kennen, deren Architekturfakultät bekannt für eine Lehre ist, die sich stark an der klassischen Moderne orientiert. Ihr Name Autoban ist dem türkischen Otoban und dem deutschen Autobahn entliehen und bedeutet so viel wie so richtig Gas geben. Autobans Anspruch an Design greift gleichermaßen auf lokale Elemente als auch europäische Gestaltungslehre zurück. Ihre Raumkonzepte und Möbeldesigns changieren zwischen modern und traditionell, minimalistisch und ausladend, luxuriös und rustikal, sparsam und dekorativ, ohne jemals oberflächlich oder plakativ zu wirken. Das hat sich herumgesprochen, und so präsentiert das Buch eine Vielzahl atemberaubender Projekte, die mittels Fotografien, aber auch textlich und in Plänen dokumentiert werden. Autobans individuelle und hochwertige Konzepte für Restaurants, Hotels, Apartments, Büros und Einzelhandel, die in diesem Band versammelt sind, transportieren ihr Lebensgefühl zwischen Weltbürgertum und kultureller Eigenheit. Die Textbeiträge im Buch stammen von Vasif Kortun, dem Direktor des SALT und der Kuratorin und Kulturhistorikerin Deniz Erduman-Calis sowie von den Designjournalistinnen Marie Le Fort und Shonquis Moreno. Sie beleuchten die Entstehung und Philosophie von Autoban sowie das kulturelle Spannungsfeld, in dem sich Autoban bewegt.Seyhan Özdemir und Sefer Çalar, kurz Autoban, sind binnen kurzer Zeit Stars der globalen Designszene geworden und repräsentieren international ein neues türkisches Designbewusstsein. Nach der Gründung ihrer Firma im Jahr 2003 wurden sie bereits im darauf folgenden Jahr vom Magazin Wallpaper zu den Best Young Designers of the Year 2004 gekürt. Ihre Möbel werden weltweit sehr erfolgreich über De La Espada vertrieben. Mit ihren Designs für Hotels und Restaurants prägen sie das Stadtbild vom modernen Istanbul. Doch auch darüber hinaus sind ihre Arbeiten inzwischen in Metropolen von Madrid über Sankt Petersburg bis Hong Kong zu finden, so haben sie zum Beispiel das gesamte Interior Design des Flughafens von Baku in Aserbaidschan übernommen. Regelmäßig tauchen die von ihnen ausgestatteten und designten Hotels in den Best-of-Listen renommierter Zeitschriften wie The Sunday Times, Condé Nast Traveller und Tatler Travel auf.

Autorentext
Seyhan Özdemir und Sefer Çalar, kurz Autoban, sind binnen kurzer Zeit Stars der globalen Designszene geworden und repräsentieren international ein neues türkisches Designbewusstsein. Nach der Gründung ihrer Firma im Jahr 2003 wurden sie bereits im darauf folgenden Jahr vom Magazin Wallpaper* zu den Best Young Designers of the Year 2004 gekürt. Ihre Möbel werden weltweit sehr erfolgreich über De La Espada vertrieben. Mit ihren Designs für Hotels und Restaurants prägen sie das Stadtbild vom modernen Istanbul. Doch auch darüber hinaus sind ihre Arbeiten inzwischen in Metropolen von Madrid über Saint Petersburg bis Hong Kong zu finden, so haben sie zum Beispiel das gesamte Interior Design des Flughafen von Baku in Aserbaidschan übernommen. Regelmäßig tauchen die von ihnen ausgestatteten und designten Hotels in den Best-of-Listen renommierter Zeitschriften wie The Sunday Times, Condé Nast Traveller und Tatler Travel auf.

Zusammenfassung
Autoban gelten als eines der gesuchtesten Designstudios weltweit, sie entwerfen wunderschöne Möbel und spektakuläre Räume, die sich zwischen Traditionsbewusstsein und moderner Gradlinigkeit bewegen und Autoban stammen nicht aus Berlin, London oder New York, sondern aus Istanbul.Seit ihrer Gründung vor etwa zehn Jahren spannen Seyhan Özdemir und Sefer Çalar mit Autoban gekonnt einen Bogen zwischen Orient und Okzident, Europa und Asien ganz wie die Stadt in der sie arbeiten und leben.Istanbul dient seit jeher als Scharnier zwischen Ost und West, Islam und Christentum, Asien und Europa. Die Geschichte dieses einzigartigen Kulturraums prägt bis heute das Stadtbild der Metropole am Bosporus und das Selbstverständnis ihrer Bewohner.Seyhan und Sefer lernten sich an der Mimar Sinan Universität kennen, deren Architekturfakultät bekannt für eine Lehre ist, die sich stark an der klassischen Moderne orientiert. Ihr Name Autoban, ist dem türkischen Otoban und dem deutschen Autobahn entliehen, und bedeutet so viel wie so richtig Gas geben.Autobans Anspruch an Design greift gleichermaßen auf lokale Elemente als auch europäische Gestaltungslehre zurück. Ihre Raumkonzepte und Möbeldesigns changieren zwischen modern und traditionell, minimalistisch und ausladend, luxuriös und rustikal, sparsam und dekorativ, ohne jemals oberflächlich oder plakativ zu wirken.Das hat sich herumgesprochen und so präsentiert das Buch eine Vielzahl atemberaubender Projekte, die mittels Fotografien, aber auch textlich und in Plänen dokumentiert werden.Autobans individuellen und hochwertigen Konzepte für Restaurants, Hotels, Apartments, Büros und Einzelhandel, die in diesem Band versammelt sind, transportieren ihr Lebensgefühl zwischen Weltbürgertum und kultureller Eigenheit.Die Textbeiträge im Buch stammen von Vasif Kortun, dem Direktor des SALT und der Kuratorin und Kulturhistorikerin Deniz Erduman-Calis sowie von Designjournalistinnen Marie Le Fort und Shonquis Moreno. Sie beleuchten die Entstehung und Philosophie von Autoban sowie das kulturelle Spannungsfeld in dem sich Autoban bewegt.

Produktinformationen

Titel: Autoban
Untertitel: Form.Function.Experience
Editor:
EAN: 9783899555080
ISBN: 978-3-89955-508-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Die Gestalten
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 1983g
Größe: H308mm x B250mm x T30mm
Jahr: 2014