50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Australien zwischen Europa und Asien

  • Kartonierter Einband
  • 172 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Australien orientiert sich in jüngster Zeit wirtschaftlich und kulturell neu im Zusammenhang seiner süd- und ostasiatischen Nachba... Weiterlesen
20%
79.00 CHF 63.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Australien orientiert sich in jüngster Zeit wirtschaftlich und kulturell neu im Zusammenhang seiner süd- und ostasiatischen Nachbarschaft. Das geschieht einerseits im Rahmen einer allgemeinen, weltweiten Verflechtung internationaler Beziehungen, andererseits aber auch vor dem Hintergrund komplexer historischer Verhältnisse, die zu mancherlei Zögern und Bedenken Anlaß geben. Doch Australiens Neuorientierung bietet auch Chancen - für Australier und für Australiens Partner in aller Welt. Der vorliegende Band bemüht sich in seinen Beiträgen, die vielfältigen Verflechtungen Australiens als Vermittler zwischen Europa und Asien in Geschichte und Gegenwart aufzuhellen und sie für die Gestaltung und Sicherung eines zukünftigen internationalen und interkulturellen Einvernehmens bereitzustellen. Die Beiträge sind das Ergebnis des 3. interdisziplinären Symposiums für Australienstudien, abgehalten vom 1.-4. Oktober 1992 in Marienheide-Rodt bei Gummersbach.

Autorentext

Die Herausgeber: Rudolf Bader, geb. 1948, Dr. phil., Privatdozent für Anglistik an der Bergischen Universität-Gesamthochschule Wuppertal. Hauptarbeitsgebiete: Shakespeare, interkulturelle Studien, internationale Literatur in englischer Sprache (insbesondere aus Australien und Kanada). Mehrere Forschungsaufenthalte in Australien. Verfasser von zahlreichen Beiträgen zur australischen Literatur.
Gerhard Stilz, geb. 1940, Professor am Seminar für Englische Philologie der Universität Tübingen, beschäftigt sich seit 1980 im Rahmen seines Arbeitsbereichs «Anglophone Literaturen der Commonwealth-Länder» schwerpunktmäßig mit Australien. Zahlreiche Publikationen zur englischsprachigen Literatur. Forschungs- und Vortragsreisen in Australien seit 1983. Gastprofessor an der University of Adelaide (1991). Seit 1993 Vorsitzender der Gesellschaft für Australien-Studien e.V.



Klappentext

Australien orientiert sich in jüngster Zeit wirtschaftlich und kulturell neu im Zusammenhang seiner süd- und ostasiatischen Nachbarschaft. Das geschieht einerseits im Rahmen einer allgemeinen, weltweiten Verflechtung internationaler Beziehungen, andererseits aber auch vor dem Hintergrund komplexer historischer Verhältnisse, die zu mancherlei Zögern und Bedenken Anlaß geben. Doch Australiens Neuorientierung bietet auch Chancen - für Australier und für Australiens Partner in aller Welt. Der vorliegende Band bemüht sich in seinen Beiträgen, die vielfältigen Verflechtungen Australiens als Vermittler zwischen Europa und Asien in Geschichte und Gegenwart aufzuhellen und sie für die Gestaltung und Sicherung eines zukünftigen internationalen und interkulturellen Einvernehmens bereitzustellen. Die Beiträge sind das Ergebnis des 3. interdisziplinären Symposiums für Australienstudien, abgehalten vom 1.-4. Oktober 1992 in Marienheide-Rodt bei Gummersbach.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Australien - eine moderne Wirtschaftskolonie? - Australische Unternehmen und die europäische Gemeinschaft: Folgen des gemeinsamen Marktes - Deutsche Down Under: Eine Analyse des deutschen Reiseverkehrs nach Australien - Australiens Brückenfunktion zwischen Europa und Asien: Die Sprachenpolitik Australiens.

Produktinformationen

Titel: Australien zwischen Europa und Asien
Editor:
EAN: 9783906752204
ISBN: 978-3-906752-20-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter
Genre: Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 172
Gewicht: 268g
Größe: H224mm x B156mm x T12mm
Jahr: 1993
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen