Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ausgestorbener Vogel

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Moa, Elefantenvögel, Spätquartäre Avifauna, Eyles-Weihe, Moa-Nalos, Haasta... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Moa, Elefantenvögel, Spätquartäre Avifauna, Eyles-Weihe, Moa-Nalos, Haastadler, Waldweihe, Langbeineule, Oahu-Langbeineule, Grallistrix, Nordinseltakahe, Nesotrochis debooyi, Molokai-Langbeineule, Südinsel-Riesengans, Corvus impluviatus, Aptornis, Kauai-Langbeineule, Finschs Ente, Chloridops, Waldmoa, Telespiza ypsilon, Talpanas lippa, Sylviornis neocaledoniae, Hemignathus vorpalis, Chatham-Rabe, Huahine-Star, Ibiza-Ralle, Vini vidivici, Schnepfenralle, Chatham-Ente, Niue-Nachtreiher, Polynesischer Edelpapagei, Hemignathus upupirostris, Vini sinotoi, Malacorhynchus scarletti, Chloridops regiskongi, Megapodius molistructor, Mangaia-Salangane, Niue-Ralle, Oxyura vantetsi, Coua berthae, Coua primaeva, St.-Croix-Ara, Mangaia-Ralle, Gallirallus roletti, Madagaskar-Gans, Kanaren-Wachtel, Gallirallus gracilitibia, Gallirallus epulare. Auszug: Die Erforschung der spätquartären Avifauna ist eine Teildisziplin der Paläornithologie, die sich mit Vogeltaxa beschäftigt, die zwischen dem Jungpleistozän und dem Jahre 1500 (Beginn der Besiedelung Amerikas und der Welt durch die Europäer) ausgestorben sind. Ein weiterer Aspekt des Forschungsfeldes ist der Zwerg- bzw. Riesenwuchs von Vögeln, der Verlust der Flugfähigkeit und die Abstammungslinie von prähistorischen zu rezenten Taxa. Führende Vertreter auf diesem Gebiet sind Trevor H. Worthy, Storrs Lovejoy Olson, Pierce Brodkorb, Jean-Christophe Balouet, David William Steadman, Anthony Cheke und Helen Frances James, deren Forschungsarbeit in den Höhlen und Sedimentschichten Australiens, der Maskarenen, Hawaiis, Neuseelands, der Karibik, St. Helenas, Ascensions, Madagaskars, der Mittelmeer-Inseln, der Kanarischen Inseln, Melanesiens und Polynesiens unschätzbare Daten über die erloschene Avifauna dieser Regionen zu Tage förderte. Einer der Pioniere der Paläornithologie war Richard Owen, der sich als erster mit der Untersuchung von Moa-Knochen beschäftigte. In der Zeit des späten Quartärs (ab 40.000 v. Chr. bis 1500 n. Chr.) sind unzählige Vogelarten ausgestorben, die man heute nur von Knochenfunden aus Pleistozänablagerungen oder vermischten Pleistozän/Holozänablagerungen kennt und deren Alter man nur sehr schwierig mit Hilfe der Radiokohlenstoffdatierung oder DNA-Analysen feststellen kann. Bei manchen Inselformen vom Atlantik, der Karibik, dem Mittelmeer, dem indoaustralischen und pazifischen Bereich geht man bei einigen Arten sogar davon aus, dass sie bis kurz vor dem 16. Jahrhundert überlebt haben könnten. Nach Überzeugung vieler Wissenschaftler ist vor allem der Mensch entweder direkt oder indirekt für das Aussterben vieler Vogelarten in dieser Zeit verantwortlich. Wissenschaftlich nachgewiesen ist dies bei der ersten Besiedelung der Pazifik-Inseln vor 3500 Jahren, wo die endemische Vogelwelt Schaden durch Krankheitserreger, Überjagung, Eiersammeln, Lebensraumzer

Produktinformationen

Titel: Ausgestorbener Vogel
Untertitel: Moa, Elefantenvögel, Spätquartäre Avifauna, Eyles-Weihe, Moa-Nalos, Haastadler, Waldweihe, Langbeineule, Oahu-Langbeineule, Grallistrix, Nordinseltakahe, Nesotrochis debooyi, Molokai-Langbeineule, Südinsel-Riesengans, Corvus impluviatus
Editor:
EAN: 9781158764594
ISBN: 978-1-158-76459-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 227g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen