Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adressmutationen Neukunden Weitere Informationen

Kunden die heute ein neues Ex Libris Konto angelegt haben, können unter "Mein Konto" zur Zeit keine Adressmutation vornehmen. Das Problem wird so schnell wie möglich behoben. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Ausgestorbener Fisch

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Ausgestorbener Knochenfisch, Ausgestorbener Knorpelfisch, Neuzeitlich ausgestorbener Fisc... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Ausgestorbener Knochenfisch, Ausgestorbener Knorpelfisch, Neuzeitlich ausgestorbener Fisch, Plattenhäuter, Quastenflosser, Dunkleosteus, Psarolepis romeri, Stachelhaie, Tiktaalik, Heteronectes chaneti, Haplochromis spekii, Pteraspidomorphi, Panderichthys, Megalodon, Pachycormidae, Nordseeschnäpel, Neuseeländischer Forellenhechtling, Blauer Glasaugenbarsch, Entenschnabelkärpfling, Echinorhinus pfauntschi, Salvelinus agassizi, Osteostraci, Gemuendina, Pycnodontiformes, Féra, Incisoscutum, Thelodonti, Iniopterygia, Bodensee-Kilch, Ptyctodontida, Placodermi, Haikouichthys, Galeaspida, Rhizodontia, Leedsichthys problematicus, Scapanorhynchus, Amanto, Galápagos-Riffbarsch, Tecopa-Kärpfling, Cheirolepis, Semionotiformes, Stethacanthus, Tarrasiidae, Amistad-Kärpfling, Palaeonisciformes, Anaspida, Myllokunmingia, Cephalaspis, Arthrodira, Pituriaspida, Eugeneodontida, Ichthyodectiformes, Osteolepiformes, Langkiefer-Maräne, Protospinax, Materpiscis, Kurznasen-Maräne, Dipterus, Porolepiformes, Gravenche, Megapiranha paranensis, Elpistostegalia, Helicoprion, Priscacara, Utah-Groppe, Antiarchi, Weißstreifen-Fundulus, Coregonus johannae, Knightia, Antennarius monodi, Gogonasus, Chondrostoma scodrense, Squalicorax, Ctenacanthiformes, Symmoriida, Poso-Bungu-Grundel, Leptolepides sprattiformis, Onychodontiformes, Lepidomeda altivelis, Xiphactinus, Techirghiol-Stichling, Macrosemiidae, Saurichthyidae, Pseudorhina, Phyllolepida, Ischyodus, Rhizosomichthys totae, Xenacanthiformes, Ukliva-Strömer, Dapedium, Lophosteiformes, Chondrenchelyidae, Guildayichthyidae, Lycoptera, Pholidophoriformes, Eusthenopteron, Guiyu oneiros, Crossognathiformes, Cladoselache, Aspidorhynchidae, Romanogobio antipai, Birgeriidae, Chondrosteidae, Paracestracion, Hybodontiformes, Perleidiformes, Graziler Leuchtaugenkärpfling, Eoactinistia, Hybodus, Petalichthyida, Heliobatis, Leptolepidae, Cetopangasius, Lycopteridae, Alburnus danubicus, Pholidopleuridae, Maiforelle, Hyneria lindae, Psammosteidae, Araripichthys, Rhenanida, Helodus, Ptycholepidae, Ichthyodectes, Scaumenacia, Ostracodermi, Orodontida, Luganoiidae, Coccosteus, Haplochromis arcanus, Salmo pallaryi, Panzerfisch. Auszug: Die Quastenflosser (Coelacanthiformes ("Hohlstachler", gr. - , hohl; a -a, Stachel, Dorn), Coelacanthimorpha, Actinistia) sind eine Gruppe der Knochenfische in der Klasse der Fleischflosser (Sarcopterygii). Ihre nächsten Verwandten sind die Lungenfische und die Landwirbeltiere (Tetrapoda). Die Quastenflosser gelten als das bekannteste Beispiel eines lebenden Fossils. Ihr Fossilbericht setzt im Unterdevon vor etwa 409 Millionen Jahren ein und bricht in der späten Oberkreide vor mehr als 70 Millionen Jahren ab. Daher ging man bis zur Entdeckung des rezenten Komoren-Quastenflossers (Latimeria chalumnae) 1938 im Indischen Ozean vor Südafrika davon aus, dass die Quastenflosser das Massenaussterben am Ende der Kreidezeit vor 65 Millionen Jahren nicht überstanden hatten. 1997 wurde vor der indonesischen Insel Sulawesi eine zweite Art, der Manado-Quastenflosser (Latimeria menadoensis) entdeckt. Fossil sind etwa 70 Arten in 28 Gattungen bekannt. Der Name "Quastenflosser" stammt von der veralteten wissenschaftlichen Bezeichnung "Crossopterygii" (gr. krossos "etwas Vorragendes", "Quaste") und bezieht sich auf die pinsel- beziehungsweise quastenförmige Ausbildung der sechs Ruderflossen (P, V, D2 und A). Das Taxon "Crossopterygii" ist heute veraltet und gilt als paraphyle...

Produktinformationen

Titel: Ausgestorbener Fisch
Untertitel: Ausgestorbener Knochenfisch, Ausgestorbener Knorpelfisch, Neuzeitlich ausgestorbener Fisch, Plattenhäuter, Quastenflosser, Dunkleosteus, Psarolepis romeri, Stachelhaie, Tiktaalik, Heteronectes chaneti, Haplochromis spekii
Editor:
EAN: 9781158764624
ISBN: 978-1-158-76462-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 318g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011