50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Augustus

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 171. Nicht dargestellt. Kapitel: Tiberius, Livia Drusilla, Prinzipat, Solarium Augusti, Iulia, Haus de... Weiterlesen
20%
27.50 CHF 22.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 171. Nicht dargestellt. Kapitel: Tiberius, Livia Drusilla, Prinzipat, Solarium Augusti, Iulia, Haus des Augustus, Augustus von Primaporta, Tiberius Claudius Nero, Drusus, Res gestae divi Augusti, Gaius Octavius, Scribonia, Augustusmausoleum, Primus inter pares, Augusteische Schwelle, Clodia, Augustusforum, Augustus - Mein Vater der Kaiser, Atia, Epaphroditos, Augusteischer Frieden. Auszug: Livia Drusilla (* 30. Januar 58 v. Chr.; + 29 n. Chr. in Rom), meist nur kurz Livia genannt, war die langjährige dritte Ehefrau des römischen Kaisers Augustus. Nach dessen Tod wurde sie Iulia Augusta genannt und trug als erste Römerin den kaiserlichen Titel Augusta. Von ihrem Enkel, Kaiser Claudius, nach ihrem Tod zur Göttin erhöht, wurde sie ab 42 n. Chr. Diva Augusta genannt. Im Jahr 38 v. Chr. heiratete Livia Drusilla unter Umständen, die viele Römer als skandalös empfanden, den Triumvirn Gaius Caesar, den späteren Augustus, der damals nach Marcus Antonius der zweitmächtigste Mann Roms war. Damit rückte sie ins Zentrum der militärischen und politischen Auseinandersetzungen jener Zeit. Der Aufstieg des jungen Caesar Oktavian vom Triumvirn zum Princeps und damit mächtigsten Mann des römischen Reiches war auch ihr eigener. Dass die Ehe 52 Jahre bis zum Tode des Augustus hielt, war für die damalige Zeit außergewöhnlich, zumal Livia wegen einer mit schweren Komplikationen verbundenen Frühgeburt Augustus' Wunsch nach einem Kind nicht erfüllen konnte. Daher war, auch wenn die Eheschließung von politischen Motiven bestimmt gewesen sein mag, für ihren Bestand gegenseitige Zuneigung und Respekt ausschlaggebend. Trotz oder wegen des stürmischen Beginns ihrer Verbindung war Livia auf ihren guten Ruf als Ehefrau und vorbildliche Mutter bedacht. Im Rahmen der augusteischen Propaganda der wiederhergestellten Republik wirkte sie seit 27 v. Chr. geradezu als lebende Inkarnation gesellschaftlicher und moralischer Erneuerung. Augustus würdigte diese Rolle durch Ehrungen, vor allem 9 v. Chr., und räumte ihr politischen Einfluss ein, denn er pflegte wichtige Fragen der Politik mit ihr zu besprechen und ihren Rat einzuholen. Von Livia stammen vier Kaiser ab: Sie war die Mutter des Tiberius, die Urgroßmutter Caligulas, die Großmutter des Claudius und die Ururgroßmutter Neros. Am dritten Tag vor den Kalenden, dem Monatsbeginn, des Februar 58 v. Chr. wurde Livia in Rom als Tochter des Ma

Produktinformationen

Titel: Augustus
Untertitel: Tiberius, Livia Drusilla, Prinzipat, Solarium Augusti, Augustus von Primaporta, Iulia, Haus des Augustus, Tiberius Claudius Nero, Drusus, Res gestae divi Augusti, Scribonia, Gaius Octavius, Augustusmausoleum, Primus inter pares, Atia
Editor:
EAN: 9781158804726
ISBN: 978-1-158-80472-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 263g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen