Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Strategien zur Romantisierung der Welt in polnischen romantischen Dramen am Beispiel von Slowacki's "Kordian" und Mickiewicz's "Dziady"

  • Kartonierter Einband
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Polonistik), Sprache: ... Weiterlesen
20%
11.50 CHF 9.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Polonistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kontakte zwischen polnischen und deutschen Romantikern, wie etwa zwischen Goethe und Schlegel mit Mickiewicz, sind eingehend erforscht, ebenso der kulturelle Austausch jener Zeit zwischen Polen und Deutschland. Dabei werden jedoch selten spezifische Textstellen untersucht, sondern eher die Themen und Motive oder die Einflüsse sowie die Entstehungsgeschichte von Werken. Daher beschäftigt sich diese Arbeit speziell mit ausgewählten Stellen und deren Art von Romantisierung. Die Dramen Dziady von Adam Mickiewicz und Kordian von Juliusz Slowacki wurden exemplarisch ausgewählt, da sie die populärsten polnisch-romantischen Dramen sind und inhaltlich polemisch aufeinander Bezug nehmen.

Produktinformationen

Titel: Strategien zur Romantisierung der Welt in polnischen romantischen Dramen am Beispiel von Slowacki's "Kordian" und Mickiewicz's "Dziady"
Autor:
EAN: 9783668266759
ISBN: 978-3-668-26675-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 45g
Größe: H211mm x B146mm x T13mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage