50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hoffmann

  • Fester Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Josef Hoffmann ist eine Schlüsselfigur der europäischen Moderne, ein Pionier der Wiener Secession, ein Gründungsmitglied der Wiene... Weiterlesen
20%
14.00 CHF 11.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Josef Hoffmann ist eine Schlüsselfigur der europäischen Moderne, ein Pionier der Wiener Secession, ein Gründungsmitglied der Wiener Werkstätte. Er setzte mit seiner klaren, reduzierten Formsprache Impulse, die bis heute Baukunst, Innenraumgestaltung und Produktdesign beeinflussen.

Josef Hoffmann (1870-1956) fuhr zweispännig in die Ruhmeshalle der Wiener Moderne ein. Als erfolgreicher Architekt baute er eines der Hauptwerke des Secessionismus, das Palais Stoclet in Brüssel, und als Mitbegründer der Wiener Werkstätte und Designer - er selbst nannte sich "Entwerfer" - war er maßgeblich beteiligt an einem künstlerischen Reformprogramm, das Handwerk und Kunst versöhnen und Alltagsgegenstände in Kunst verwandeln wollte. Er propagierte das Ideal des "Raumkünstlers", der im Streben nach dem Gesamtkunstwerk von der großbourgeoisen Villa über komplette Wohnungs- und Ladeneinrichtungen bis zum Essbesteck alles entwarf und jedes Detail eines Interieurs bedachte. Stark beeinflusst von der englischen Arts-and-Crafts-Bewegung, gelangte Hoffmann durch radikale Reduktion der formalen Mittel zu einem geometrisch-strengen, schmucklosen und modernen Stil, bei dem die Funktionalität immer im Vordergrund stand. Viele seiner Entwürfe für Haushaltswaren werden auch heute noch produziert. Dieser Einführungsband zeichnet Hoffmanns künstlerischen Werdegang nach und stellt anhand seiner wichtigsten Bauten und Entwürfe ein Werk vor, das mit seiner konsequenten Formabstraktion der Moderne entscheidende Impulse gab.

Autorentext
August Sarnitz ist Architekt und Professor für Architekturgeschichte und -theorie an der Wiener Akademie der bildenden Künste. Er ist Autor von Büchern über Architektur des 20. Jahrhunderts und Exilliteratur in den Vereinigten Staaten und Neuseeland, darunter Titel über Rudolf M. Schindler, Lois Welzenbacher, Ernst Lichtblau, Ernst Plischke und Adolf Loos.

Peter Gössel betreibt eine Agentur für Museums- und Ausstellungsdesign. Für TASCHEN hat er Monografien über Julius Shulman, R. M. Schindler, John Lautner und Richard Neutra sowie mehrere Architekturtitel der Kleinen Reihe herausgegeben.

Klappentext

Josef Hoffman ist eine Schlüsselfigur der europäischen Moderne, ein Pionier der Wiener Secession, ein Gründungsmitglied der Wiener Werkstätte. Er setzte mit seiner klaren, reduzierten Formsprache Impulse, die bis heute Baukunst, Innenraumgestaltung und Produktdesign beeinflussen. "Es gibt zwei Arten von Künstlern: die einen, die eine Sache vernunftgemäß aufbauen und systematisch entwickeln, und die anderen, denen etwas einfällt." - Josef Hoffmann



Zusammenfassung
Josef Hoffmann (18701956) fuhr zweispännig in die Ruhmeshalle der Wiener Moderne ein. Als erfolgreicher Architekt baute er eines der Hauptwerke des Secessionismus, das Palais Stoclet in Brüssel, und als Mitbegründer der Wiener Werkstätte und Designer er selbst nannte sich Entwerfer war er maßgeblich beteiligt an einem künstlerischen Reformprogramm, das Handwerk und Kunst versöhnen und Alltagsgegenstände in Kunst verwandeln wollte. Er propagierte das Ideal des Raumkünstlers, der im Streben nach dem Gesamtkunstwerk von der großbourgeoisen Villa über komplette Wohnungs- und Ladeneinrichtungen bis zum Essbesteck alles entwarf und jedes Detail eines Interieurs bedachte. Stark beeinflusst von der englischen Arts-and-Crafts-Bewegung, gelangte Hoffmann durch radikale Reduktion der formalen Mittel zu einem geometrisch-strengen, schmucklosen und modernen Stil, bei dem die Funktionalität immer im Vordergrund stand. Viele seiner Entwürfe für Haushaltswaren werden auch heute noch produziert. Dieser Einführungsband zeichnet Hoffmanns künstlerischen Werdegang nach und stellt anhand seiner wichtigsten Bauten und Entwürfe ein Werk vor, das mit seiner konsequenten Formabstraktion der Moderne entscheidende Impulse gab.

Produktinformationen

Titel: Hoffmann
Untertitel: 1870-1956, Im Universum der Schönheit
Autor:
Editor:
EAN: 9783836550253
ISBN: 978-3-8365-5025-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Taschen
Genre: Bildende Kunst
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 577g
Größe: H267mm x B217mm x T15mm
Veröffentlichung: 30.09.2016
Jahr: 2016
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen