Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adressmutationen Neukunden Weitere Informationen

Kunden die heute ein neues Ex Libris Konto angelegt haben, können unter "Mein Konto" zur Zeit keine Adressmutation vornehmen. Das Problem wird so schnell wie möglich behoben. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

August Hinrichs und Moritz Jahn

  • Fester Einband
  • 270 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In 13 Beiträgen werden Aspekte des literarischen Werkes von August Hinrichs (1879-1956) und Moritz Jahn (1884-1979) behandelt - au... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In 13 Beiträgen werden Aspekte des literarischen Werkes von August Hinrichs (1879-1956) und Moritz Jahn (1884-1979) behandelt - aus biographischer, literarischer, sprach- und literaturwissenschaftlicher Sicht. Den Beiträgern kommt es darauf an, die werkthematische Breite und die Gattungspräferenzen der beiden herausragenden Vertreter norddeutsch-niederdeutscher Literatur der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu zeigen. Das geschieht in literarischen Vergleichen und genauer Textanalyse, wobei auch die Rolle der unterschiedlichen Literatursprachen (Hochdeutsch, Oldenburgisch, Ostfriesisch) beider Autoren im Auge behalten wird. Es ergibt sich das überraschende Bild einer differenzierten Regionalliteratur hohen künstlerischen Niveaus, zeitkontextueller Brisanz und anhaltender Publikumswirkung, was die eingehende Beschäftigung mit den beiden norddeutschen Autoren als Forschungsaufgabe gerechtfertigt erscheinen lässt.

Autorentext

Eberhard Rohse, geboren 1937; Akademischer Oberrat i. R. der Technischen Universität Braunschweig.
Dieter Stellmacher, geboren 1939, em. Professor für Niederdeutsche Philologie an der Universität Göttingen.
Dirk Hinrichs, geboren 1944, Bankangestellter; Sprecher der August-Hinrichs-Erbengemeinschaft.
Karl Semmelroggen, geboren 1941, Diplom-Ingenieur; Vorsitzender des Geismarer Vereins zur Wahrung und Förderung des Nachlasses von Moritz Jahn.



Klappentext

In 13 Beiträgen werden Aspekte des literarischen Werkes von August Hinrichs (1879-1956) und Moritz Jahn (1884-1979) behandelt - aus biographischer, literarischer, sprach- und literaturwissenschaftlicher Sicht. Den Beiträgern kommt es darauf an, die werkthematische Breite und die Gattungspräferenzen der beiden herausragenden Vertreter norddeutsch-niederdeutscher Literatur der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu zeigen. Das geschieht in literarischen Vergleichen und genauer Textanalyse, wobei auch die Rolle der unterschiedlichen Literatursprachen (Hochdeutsch, Oldenburgisch, Ostfriesisch) beider Autoren im Auge behalten wird. Es ergibt sich das überraschende Bild einer differenzierten Regionalliteratur hohen künstlerischen Niveaus, zeitkontextueller Brisanz und anhaltender Publikumswirkung, was die eingehende Beschäftigung mit den beiden norddeutschen Autoren als Forschungsaufgabe gerechtfertigt erscheinen lässt.



Inhalt

Inhalt: Dirk Hinrichs: Persönliches zu August Hinrichs. Aufzeichnungen eines Enkels - Klaus Heise: Kennen Sie diesen Moritz Jahn? Ein Ausflug in das persönliche Umfeld des Dichters - Karl Semmelroggen: Moritz Jahn - Dichter und Zeuge des 20. Jahrhunderts - Dieter Stellmacher: Zur Sprachsituation in Nordwestdeutschland zur Zeit von August Hinrichs und Moritz Jahn - Horst Wattenberg: Moritz Jahn und Wilhelm Busch - eine Lesung aus Anlass des 125. Geburtstages von Moritz Jahn - Herbert Blume: Von den Hávamál zu August Hinrichs. Motivgeschichtliche Betrachtungen zu Hinrichs' Geburtstagsgedicht für Hitler zum 20.4.1941 - Eberhard Rohse: Moritz Jahn in seinen literarischen Werken - Hans-Jürgen Schrader: Moritz Jahns unkepunzianisches Denk- und Poesiemodell - Dieter Stellmacher: August Hinrichs und Moritz Jahn in der Geschichte der niederdeutschen Literatur - Jürgen Hein: Stadt - Land - Heimat. Thematologische und topographische Beobachtungen zur Prosa von August Hinrichs und Moritz Jahn - Gerrit Appenzeller: August Hinrichs - Moritz Jahn. Literarische Formen und Gattungen - ein Vergleich - Eberhard Rohse: Märchenmodelle als poetisches Potential zwischen Zeitroman und Theodizeediskurs: August Hinrichs' Das Licht der Heimat und Moritz Jahns De Fisker un sien Fro.

Produktinformationen

Titel: August Hinrichs und Moritz Jahn
Untertitel: Ein literaturwissenschaftlicher Vergleich 1870-1970
Editor:
EAN: 9783631608203
ISBN: 978-3-631-60820-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 270
Gewicht: 462g
Größe: H218mm x B151mm x T22mm
Jahr: 2011
Auflage: Neuausg.