50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Hochhaus an der Spree

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der erfolgreiche Bauunternehmer Fridolin Reuter erhält den Auftrag, in Berlin ein Hochhaus für die Mitglieder des Bundestages zu e... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der erfolgreiche Bauunternehmer Fridolin Reuter erhält den Auftrag, in Berlin ein Hochhaus für die Mitglieder des Bundestages zu errichten. Kurz vor Fertigstellung des Gebäudes zwingt ihn eine von der russischen Mafia gesteuerte Sekte, die Apartments der Politiker mit elektronischen Abhöranlagen auszustatten. Zur Durchsetzung ihrer Ziele schreckt die Mafia weder vor Erpressung noch vor Morden zurück. Ein spannender Politthriller, in dem der Bundestagsabgeordnete Bernd Sonnenberg, Leiter der Arbeitsgruppe "Organisierte Kriminalität", zusammen mit seinem Freund Peter Sterner, Hauptkommissar bei der Berliner Kriminalpolizei, Verflechtungen von Politik und Mafia aufdeckt. Die Ereignisse überschlagen sich, als Merinda Reuter, die Tochter des Bau-unternehmers, gegen ihre Sekte und die Russenmafia als Kronzeugin aussagen will.

Der erfolgreiche Bauunternehmer Fridolin Reuter erhält den Auftrag, in Berlin ein Hochhaus für die Mitglieder des Bundesðtages zu errichten. Kurz vor Fertigstellung des Gebäudes zwingt ihn eine von der russischen Mafia gesteuerte Sekte, die Apartments der Politiker mit elektronischen Abhöranlagen auszustatten. Zur Durchsetzung ihrer Ziele schreckt die Mafia weder vor Erpressung noch vor Morden zurück. Ein spannender Politthriller, in dem der Bundestagsabgeordnete Bernd Sonnenberg, Leiter der Arbeitsgruppe ¯Organisierte Kriminalität®, zusammen mit seinem Freund Peter Sterner, Hauptkommissar bei der Berliner Kriminalpolizei, Verflechtungen von Politik und Mafia aufdeckt. Die Ereignisse überschlagen sich, als Merinda Reuter, die Tochter des Bauunternehmers, gegen ihre Sekte und die Russenmafia als Kronzeugin aussagen will.

Autorentext

August Gödecke ist Verwaltungsdirektor eines Krankenhauses. Seine Hobbys sind Sportfliegen, Fallschirmspringen und Luftbildfotografie. Sein mehrjähriges Belletristikstudium ergänzte er um die Ausbildung zum Drehbuchautor. Der Kriminalroman "Die Pest der Gewalt" erschien im Distel-Literaturverlag, "Kleine Dorfgeschichten" und zahlreiche Kurzkrimis in Anthologien, Illustrierten und Tageszeitungen.



Klappentext

Der erfolgreiche Bauunternehmer Fridolin Reuter erhält den Auftrag, in Berlin ein Hochhaus für die Mitglieder des Bundes­tages zu errichten. Kurz vor Fertigstellung des Gebäudes zwingt ihn eine von der russischen Mafia gesteuerte Sekte, die Apartments der Politiker mit elektronischen Abhöranlagen auszustatten. Zur Durchsetzung ihrer Ziele schreckt die Mafia weder vor Erpressung noch vor Morden zurück. Ein spannender Politthriller, in dem der Bundestagsabgeordnete Bernd Sonnenberg, Leiter der Arbeitsgruppe »Organisierte Kriminalität«, zusammen mit seinem Freund Peter Sterner, Hauptkommissar bei der Berliner Kriminalpolizei, Verflechtungen von Politik und Mafia aufdeckt. Die Ereignisse überschlagen sich, als Merinda Reuter, die Tochter des Bauunternehmers, gegen ihre Sekte und die Russenmafia als Kronzeugin aussagen will.

Produktinformationen

Titel: Das Hochhaus an der Spree
Untertitel: Ein Politthriller aus der Bundeshauptstadt
Autor:
EAN: 9783935877602
ISBN: 978-3-935877-60-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Verlag Der Criminale
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 203g
Größe: H219mm x B139mm x T12mm
Jahr: 2002
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen