Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Augsburg-Innenstadt

  • Kartonierter Einband
  • 184 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Augsburger Altstadt, Stadtbefestigung Augsburg, Ulrichsbrücke, Au... Weiterlesen
20%
46.50 CHF 37.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Augsburger Altstadt, Stadtbefestigung Augsburg, Ulrichsbrücke, Augsburger Prachtbrunnen. Auszug: Spricht der Augsburger von seiner "Altstadt", so meint er damit meist das mittelalterliche Gassengewirr, das sich auf etwa 30 ha Fläche zwischen Maximilianstraße und Stadtgraben erstreckt und im offiziellen Sprachgebrauch als Lechviertel bezeichnet wird. Genau genommen umfasst der Begriff der Altstadt jedoch auch in Augsburg nicht nur das verwinkelte Lechviertel, sondern sämtliche Bereiche innerhalb der alten Stadtmauern, mithin ein fast 200 ha großes Gebiet. Das Gebiet innerhalb der mittelalterlichen Stadtbefestigung ist in mehrere historische Teilbereiche gegliedert, die die Entstehungsgeschichte der alten Reichsstadt anschaulich nachzeichnen: im Zentrum die Domstadt und die südlich daran anschließenden Stadtquartiere entlang der Maximilianstraße (der ehemaligen Via Claudia Augusta), im Norden die Frauenvorstadt (deren Name vom Dom zu Unserer Lieben Frau abgeleitet ist) und schließlich im Osten die Jakobervorstadt mit dem Haus der Jakobspilger. Jakobertor, Eingang zur JakobervorstadtSeit 1938 ist Augsburg in amtliche Stadtbezirke gegliedert. Die Altstadt erstreckt sich über sechs dieser insgesamt 41 Bezirke: Bezirk 1 ("Lechviertel, östl. Ulrichsviertel"), Bezirk 2 ("Innenstadt, St. Ulrich - Dom"), Bezirk 4 ("Georgs- und Kreuzviertel"), Bezirk 7 ("Bleich und Pfärrle") sowie die Bezirke 8 und 9 ("Jakobervorstadt-Nord" bzw. "Jakobervorstadt-Süd"). Geprägt wird die Augsburger Altstadt durch eine Hangkante, die sich parallel zur Achse Maximilianstraße-Karolinenstraße-Hoher Weg-Frauentorstraße quer durch ihr Gebiet zieht. Diese Kante beeinflusst nicht nur die räumliche Empfindung der Augsburger, die die Innenstadt sprachlich gerne in "oben" (insbesondere die Einkaufsbereiche im Stadtzentrum) und "unten" (die engen Gassen des Lechviertels) unterteilen, sie ist auch für Augsburgs unverwechselbare Stadtsilhouette verantwortlich. An ihr liegen die wichtigsten Bauwerke - der Dom, das Rathaus mit dem Perlachturm und die mächtige Kirche St. Ulrich und Afra, die Grablege der St

Produktinformationen

Titel: Augsburg-Innenstadt
Untertitel: Augsburg-Am Schäfflerbach, Augsburg-Bahnhofs- und Bismarckviertel, Augsburg-Bleich und Pfärrle, Augsburg-Georgs- und Kreuzviertel, Augsburg-Innenstadt, St. Ulrich-Dom, Augsburg-Jakobervorstadt-Nord, Augsburg-Jakobervorstadt-Süd
Editor:
EAN: 9781158804580
ISBN: 978-1-158-80458-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 184
Gewicht: 45g
Größe: H246mm x B189mm x T10mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen