Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufstand in Polen

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 128. Nicht dargestellt. Kapitel: Warschauer Aufstand, Aufstand im Warschauer Ghetto, Eroberung von Sto... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 128. Nicht dargestellt. Kapitel: Warschauer Aufstand, Aufstand im Warschauer Ghetto, Eroberung von Stolp, Museum des Warschauer Aufstandes, Aufstand von Sobibór, Jüdische Kampforganisation, Aufstand von Treblinka, Krakauer Aufstand des Vogtes Albert, Posener Aufstand, Der Kanal, Kosciuszko-Aufstand, Hühnerkrieg, Aufstand vom Dezember 1970 in Polen, Kopiec Powstania Warszawskiego, Uprising - Der Aufstand, Großpolnischer Aufstand, Jüdischer Militärverband, Lubomirski-Konföderation, Denkmal des Kleinen Aufständischen, Kreuz des Warschauer Aufstands. Auszug: Als Warschauer Aufstand bezeichnet man die militärische Erhebung der Polnischen Heimatarmee (Armia Krajowa, kurz AK) gegen die deutschen Besatzungstruppen im besetzten Warschau ab 1. August 1944. Er stellte die größte einzelne bewaffnete Erhebung im besetzten Europa während des Zweiten Weltkrieges dar. Die Widerständler kämpften 63 Tage gegen die deutschen Besatzungstruppen, bevor sie angesichts der aussichtslosen Situation kapitulierten. Die deutschen Truppen begingen Massenmorde unter der Zivilbevölkerung, und die Stadt wurde nach dem Aufstand fast vollständig zerstört. In Polen wurde eine Kontroverse um das Verhalten der verbündeten Roten Armee gegenüber dem Aufstand ausgetragen. Die Rote Armee habe nicht eingegriffen, obwohl sie dazu in der Lage gewesen sei. Dieser Aufstand ist nicht mit dem vorausgegangenen Aufstand im Warschauer Ghetto des Jahres 1943 zu verwechseln. Nachdem die polnische Armee durch den deutschen Überfall im September 1939 zerschlagen worden war, besetzten deutsche und sowjetische Truppen gemäß dem Hitler-Stalin-Pakt das Land. Der westliche Teil fiel dabei an Deutschland, der östliche Teil an die Sowjetunion. Der deutsche Umgang mit den Besiegten stand von Beginn an im Zeichen der nationalsozialistischen Rassenpolitik. Westpreußen, Ostoberschlesien, das Wartheland und Südostpreußen wurden annektiert und als neue Reichsgaue dem Deutschen Reich angegliedert bzw. an bereits bestehende Reichsgaue angeschlossen. Zu den annektierten Gebieten gehörten Teile Polens, die zuvor nie zu Deutschland gehört hatten und überwiegend polnisch bevölkert waren. Der restliche Teil Polens unter deutscher Besatzung unterstand als Generalgouvernement deutscher Verwaltung. Hauptziel war die wirtschaftliche Ausbeutung und Unterdrückung der polnischen Bevölkerung. Zu Beginn trafen die deutschen Repressionen vorwiegend Intellektuelle und Polen jüdischer Abstammung. So kam es zu Massenerschießungen und Massenverhaftungen unter der gebildeten Elite des Landes. Die Juden w

Produktinformationen

Titel: Aufstand in Polen
Untertitel: Warschauer Aufstand, Aufstand im Warschauer Ghetto, Eroberung von Stolp, Novemberaufstand, Aufstand von Sobibór, Aufstand von Treblinka, Krakauer Aufstand des Vogtes Albert, Posener Aufstand, Berek Joselewicz, Der Kanal
Editor:
EAN: 9781158804566
ISBN: 978-1-158-80456-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 204g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011