Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufsätze. Texte und Dokumente

  • Fester Einband
  • 362 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Mittelpunkt des achten Bandes der Wieland-Studien steht Christoph Martin Wielands Shakespeare-Übersetzung. Sie war die erste um... Weiterlesen
20%
59.90 CHF 47.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Im Mittelpunkt des achten Bandes der Wieland-Studien steht Christoph Martin Wielands Shakespeare-Übersetzung. Sie war die erste umfängliche von 22 Stücken (erschienen in Zürich 1762 1766) und ein Unternehmen, das zu Recht als eines der "folgenreichsten, aber auch eines der am wenigsten bekannten und am meisten vernachlässigten Werke" (Hans Radspieler) der deutschen Literaturgeschichte bezeichnet worden ist. Anlässlich des 250. Jubiläums der ersten deutschsprachigen Shakespeare-Inszenierung fand auf Schloss Warthausen nahe Biberach im Herbst 2011 das internationale und interdisziplinäre wissenschaftliche Kolloquium "Christoph Martin Wielands Shakespeare-Übersetzung und ihre Wirkung in Literatur, bildender Kunst, Musik und Theater" statt, dessen Ergebnisse im vorliegenden Band dokumentiert werden. Die Autoren behandeln die epochemachende Bedeutung von Wielands Shakespeare-Übersetzung im Kontext zeitgenössischer Debatten um Rhetorik, Ästhetik und Empfindsamkeit sowie vor dem Hintergrund der sich in den Wieland-Studien niederschlagenden Aufklärungsforschung. Darüber hinaus werden exemplarisch vielfältige Wirkungen des deutschen Shakespeare in der Literatur, auf dem Theater, im Musikleben und der bildenden Kunst in den Blick genommen. Weiterhin finden sich in den Wieland-Studien 8 Aufsätze und Berichte zu Wielands Rosamunde , zu seinem Verhältnis zu Isaak Iselin, der Rekonstruktion seiner Bibliothek, seiner Mitgliedschaft in den Berliner Akademien der Wissenschaften und der Künste sowie Nachträge und Ergänzungen zur Briefwechselausgabe.

Klappentext

Im Mittelpunkt des achten Bandes der >Wieland-Studien< steht Christoph Martin Wielands Shakespeare-Übersetzung. Sie war die erste umfängliche von 22 Stücken (erschienen in Zürich 1762-1766) und ein Unternehmen, das zu Recht als eines der 'folgenreichsten, aber auch eines der am wenigsten bekannten und am meisten vernachlässigten Werke' (Hans Radspieler) der deutschen Literaturgeschichte bezeichnet worden ist. Anlässlich des 250. Jubiläums der ersten deutschsprachigen Shakespeare-Inszenierung fand auf Schloss Warthausen nahe Biberach im Herbst 2011 das internationale und interdisziplinäre wissenschaftliche Kolloquium 'Christoph Martin Wielands Shakespeare-Übersetzung und ihre Wirkung in Literatur, bildender Kunst, Musik und Theater' statt, dessen Ergebnisse im vorliegenden Band dokumentiert werden. Die Autoren behandeln die epochemachende Bedeutung von Wielands Shakespeare-Übersetzung im Kontext zeitgenössischer Debatten um Rhetorik, Ästhetik und Empfindsamkeit sowie vor dem Hintergrund der sich in den >Wieland-Studien< niederschlagenden Aufklärungsforschung. Darüber hinaus werden exemplarisch vielfältige Wirkungen des deutschen Shakespeare in der Literatur, auf dem Theater, im Musikleben und der bildenden Kunst in den Blick genommen. Weiterhin finden sich in den >Wieland-Studien 8< Aufsätze und Berichte zu Wielands >Rosamunde<, zu seinem Verhältnis zu Isaak Iselin, der Rekonstruktion seiner Bibliothek, seiner Mitgliedschaft in den Berliner Akademien der Wissenschaften und der Künste sowie Nachträge und Ergänzungen zur Briefwechselausgabe.

Produktinformationen

Titel: Aufsätze. Texte und Dokumente
Untertitel: Hrsg.: Christoph Martin Wieland-Stiftung Biberach. Hrsg.: Wieland-Forschungszentrum Oßmannstedt
Editor:
Schöpfer:
EAN: 9783825362584
ISBN: 978-3-8253-6258-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Universitätsvlg. Winter
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 362
Gewicht: 694g
Größe: H245mm x B167mm x T27mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen